Apr 202010
 

Männliche MoenchsgrasmueckeSeeheim-Jugenheim. Wenn der Fluglärm fehlt, hört man die Vögel lauter zwitschern. Im Rahmen der Seeheimer Exkursionen gibt es zweimal die Möglichkeit ihren Gesang unter fachkundiger Leitung zu erleben. Vögel singen am intensivsten in der Morgendämmerung. Aber auch abends wird kräftig gezwitschert.

Die erste Exkursion beginnt am Sonntag, dem 25.4. um 19.30 Uhr an der Bürgerhalle Malchen. Der Schwerpunkt liegt hier in dem sehr strukturreichen ehemaligen Streuobst-Gebiet nördlich von Malchen, in dem viele Vogelarten singen. Der weitere Weg und die Länge der Exkursion hängen vom Interesse der Teilnehmer ab.
Die zweite Exkursion beginnt am 1. Mai vormittags um 6 Uhr am Eichendorffplatz in Seeheim. Während die Malchner Exkursion eine Neuheit ist, gibt es diese bereits seit Jahrzehnten und es wird immer der gleiche Weg gegangen. Zuerst hört man die Vögel im Ort, dann am Blütenhang und zum Schluss im Wald. Das sind z.T. die gleichen, oft aber andere Vogelarten. Beide Exkursionen leitet Eckhard Woite.