Mai 012010
 

Männliche MoenchsgrasmueckeGanz in der Frühe 6 Uhr am 1. Mai am Eichendorffplatz in Seeheim trafen sich 20 Naturfreunde, um Vogelstimmen im Ort, am Blütenhang und im Wald zu lauschen. Vögel singen am intensivsten in der Morgendämmerung.  Unter Leitung von Eckhard Woite wurden den Vogelstimmen insgesamt 33 Vögel zugeordnet, darunter echte Raritäten, wie den Wendehals – gehört im Gebiet Unterste Röder nördlich Seeheim – und den Pirol – gehört am Blütenhang zwischen Seeheim und Malchen. Im Rahmen der Seeheimer Exkursionen gab es zweimal die Möglichkeit ihren Gesang unter fachkundlicher Leitung zu erleben. 

Auch die im Foto oben gezeigte Mönchsgrasmücke gab ihren Beitrag zum Besten.