Jan 022022
 

Seit Weihnachten halten sich auf einer großen Rasenfläche und in angrenzenden Feldern in Bickenbach bis zu 87 Sturmmöwen auf. Naturfreunde und Passanten haben sie entdeckt und bestaunen sie seitdem. Es sind fast ausschließlich Sturmmöwen im Jugendkleid.

87 Sturmmöwen rasten auf einer großen Rasenfläche und in den angrenzenden Felder

Diese kleine Möwenart (etwa so groß wie die Lachmöwe) brütet in Skandinavien und Nordrussland, kleinere Kolonien auch im Norden Deutschlands entlang der Ostsee. Die nordosteuropäischen Sturmmöwen überwintern in Mittel- und Westeuropa und sind auch im mitteleuropäischen Binnenland anzutreffen. Ihre Reisewege ins Binnenland sind in der Regel die großen Flüsse.

Die jungen Sturmmöwen in Bickenbach sind entweder Durchzügler (Richtung Südwesteuropa) oder aber sie werden hier überwintern. Bisher konnten in unserer Gegend (Südhessen) noch keine überwinternde Sturmmöwen beobachtet werden. Es wäre also ein Novum, wenn diese Möwen den Winter hier verbringen würden.

Alle Beobachtungen zeigen, dass sie sich auf der großen Rasenfläche in Bickenbach sehr wohl fühlen. Immer wieder zeigen sie ihre spektakulären Gruppenflüge auf dem Gebiet. Auch an Nahrung mangelt es nicht. Immer wieder kann man beobachten, wie sie Würmer, Insekten und andere Kleintiere aus der Erde ziehen. Sie fressen aber auch Früchte, Pflanzen und Aas.

Unklar ist, wo sie ihre Schlafplätze haben (Hausdächer, Bäume, Wasserflächen).

Die Sturmmöwen richten keinerlei Schäden an und sollten deshalb auf ihrem großen Rastplatz in Bickenbach in Ruhe den Winter oder zumindest eine große Rast verbringen dürfen.

87 Sturmmöwen (meist im Jugendkleid) rasten auf einer großen Rasenfläche und in den angrenzenden Felder, vielleicht überwintern sie hier sogar.

Eine Sturmmöwe im Jugendkleid
Eine Sturmmöwe im Flug
Im Rasen sind jede Menge Würmer und Insekten, ein gefundenes Fressen für die Sturmmöwen
Auch ein Maiskolben steht auf dem Speiseplan (Sturmmöwen sind Allesfresser)
Nach dem Fressen heben die Sturmmöwen zu einem Rundflug ab
Der ganze Trupp ist in der Luft. Ein spektakuläres Bild, bisher in Bickenbach nicht zu sehen
ür einen kleinen Schabernack sind Sturmmöwen immer zu haben.

Bericht und Fotos: Roland Tichai

 Kommentar hinterlassen

Mit dem Abschicken dieses Formulars erkläre ich mich mit der Veröffentlichung meines Kommentars auf dieser Seite einverstanden.

(erforderlich)

(erforderlich)

Captcha *Captcha loading...