Sep 182012
 

Foto: Evelyn und Willi Benz – 

Verlassener Horst 

Ab dem 1. September 2012 waren in der Landbachaue keine Störche mehr zu sichten. Eine Abreise des Bickenbacher Brutpaares scheint wahrscheinlich, wäre aber wesentlich früher als im Vorjahr 2011 (Weibchen 20. September/Männchen 11. Oktober). Durch Änderung der landwirtschaftlichen Anpflanzung des Gebietes um die westliche Landbachaue hat sich das Nahrungsangebot für die Störche in diesem Jahr wesentlich verschlechtert. Gab es im Vorjahr noch große Flächen mit Grünfutter, die bis in den Oktober gemäht wurden und von den Störchen täglich zur Nahrungssuche aufgesucht wurden, sind in diesem Jahr überwiegend Mais- und Rübenäcker – wenig interessant für die Rotbeinigen.
Dass das Nest in der Landbachaue im kommenden Jahr wieder belegt wird, ist aufgrund der wachsenden Storchenpopulation in der Region zu erwarten. Ob es das wieder das Bickenbacher Brutpaar sein wird bleibt abzuwarten. Es bleibt spannend.