Dez 142019
 
Fotos: NABU/Tino Westphal – Einsatz am Schöntalteich

Der Baggereinsatz der letzten Woche hat einige Narben im Erdboden um den erneuerten Amphibienteich hinterlassen- die werden heute mit Hacke und eiserner Harke geglättet. So können wir demnächst die Böschungen neu insektenfreundlich einsäen und mit neuen einheimischen Heckenpflanzen den Zugang zum Uferbereich im Interesse der Amphibien begrenzen.

Arbeiten am Teichdamm

Der starke Regen der vergangenen Woche hat nur einen kleine offene Wasserfläche im Teich entstehen lassen. Ohne Zweifel schon jetzt besser als der Zustand vorher, aber etwas mehr Regen im Winter wäre günstig, damit die Amphibien hier gute Startbedingungen finden, wenn die Amphibienwanderung Ende Februar beginnt. Der Bachzulauf in den Teich jedenfalls bleibt trotz des anhaltenden Regens seit Monaten trocken.

Nach Abschluss der Arbeiten

Teilnehmer vomNABU: Jürgen, Frank, Jürgen und Tino.