Aug 022015
 
Schafgruppentreff auf der Wegweide 1

Schafgruppentreff auf der Wegweide

Schafgruppentreff auf der Wegweide 2

Schafgruppentreff

Die Schäfer treffen sich auf der Weide mit Chef-Schäferin Zelke und diskutieren, was zu tun ist. Wegen der Dürre am Malchener Blütenhang finden die Tiere nur wenig nahrhaftes auf den Weiden.
Allerdings haben sie jetzt alle Weiden, die mit Götterbäumen bestanden sind, abgefressen. Und natürlich die Götterbäume übrig gelassen, denn die schmecken keinem Weidetier. Nächster Woche können wir die Götterbäume abmähen
Dann wird der E-Zaun umgestellt. Die neue Weide ist aber erkennbar karg: ausser etwas Kanadischer Goldrute ist Fastnacht mehr grün. Die Dürre hat alles verbrannt. Lange wird die Weide nicht vorhalten.
Aber wir haben noch ein Stückle Weide im Wald und an den Etzwiesen. Verhungern muss bei uns kein Schaf.

Karge Weide

Karge Weide: ausser etwas Kanadischer Goldrute ist Fastnacht mehr grün. Die Dürre hat alles verbrannt. Lange wird die Weide nicht vorhalten.

Abbau des Schafstalles

Thomas beim Abbau des Schafstalles. Die Schafe mögen keine Götterbäume und sonst ist nicht mehr viel zu finden.