Mai 222015
 

Wühlmaus-Paddeltour Pfingsten 2015

Aufbruch zur Paddeltour 1

Fotos: NAJU/Tino Westphal – das neue Wühlmaus-Bootshaus dient als Wartehalle. Wühlmäuse sitzen häufiger auf Dächern.

15 Uhr Treff bei Ecki. Der muss grad noch seine Bienen einfangen. Derweil wird das Bootshaus besetzt und die Fahrt nach Iffezheim besprochen.

Aufbruch zur Paddeltour 2

v.l.n.r. Moritz, Sabine und Thomas. Sabines Planung für den Bootsfahrer Moritz.

Dank an das Paddel-Vorbereitungsteam: Die Tour ist perfekt vorbereitet von Sabine. Die Wühlmaus-Futtertonnen sind wohlgefüllt von Martin. Den wohl gefüllten evangelischen Bootswagen  hat Moritz herangekarrt.  (Wir lernen: es gibt konfessionell gebundene und exkommunizierte Boote.) Moritz bringt zwei Zombie-Kanus mit, frisch auferstanden von den Toten Dank Moritz‘ Handwerkskunst. Eines wird Nudelsieb genannt: Es besteht im Wesentlichen aus 1 grossen und 24 kleinen Löchern. Es soll seine Wassertaufe als Wühlmaus-tauglicher Kahn bestehen.

Camp Mückenplage

Ankunft am 22.5.2015 abends, hier parken die Autos und der Bootswagen.

Martin kocht leckeres Kartoffeln, Ecki weidet die Wiesen ab für den Kräuterquark, alle helfen mit beim schnippeln.

Camp Mückenplage - Portrait Stechmücke 12

Das Camp Mückenplage hat seinen Namen wohl verdient: Es wird von 1 Million Stechmücken und 22 Wühlmäusen bewohnt.

Die Zelte sind schnell aufgebaut. Gemütliches Zusammensitzen beim gemeinsamen Abendbrot- das ist schwierig, bei der Mückendichte. Im Zelt ist es da entspannter.

Die Geschichte geht weiter…

Karte Camp Mückenplage

Karte: Wühlmaus-Paddeltour Pfingsten 2015 an den Rhein von Kehl nach Hügelsheim. Das gelbe Häuschen markiert Camp Mückenplage. Klicken öffnet die Online-Karte.