Okt 232015
 
Foto: Christa Dreissig - Nashornkäfer (Oryctes nasicornis)

Foto: Christa Dreissig – Nashornkäfer (Oryctes nasicornis), Männchen.

Christa Dreißig, NABU-Mitglied aus Seeheim, hat uns eine schönes Foto eines Nashornkäfers (Oryctes nasicornis) zugesandt.

Die männlichen Exemplare des imposanten Käfers tragen ein auffälliges, gebogenes Horn, die Weibchen nur einkleines, dreieckiges Hornplättchen. Die erwachsenen Käfer sind 2,5 bis 4 cm lang.

Die Larven leben in alten Laubbaumstümpfen (Buchen, Eichen), verrottenden Holzabfällen (Sägemehl), Komposthaufen oder Mistbeeten. Im Gegensatz zu Maikäfer-Engerlingen, die sich von Wurzeln lebender Pflanzen ernähren, richten die Larven des Nashornkäfers keine Schäden an.

Der Nashornkäfer ist in Deutschland durch Aufnahme in die Bundesartenschutzverordnung eine „besonders geschützte“ Tierart mit einem sehr großen Verbreitungsgebiet.