Mai 012012
 
Fotos: NABU/Tino Westphal – Um 6 Uhr morgens trafen sich die Vogelliebhaber auf dem Eichendorffplatz in Seeheim. Wie in jedem Jahr wurde eine seit 30 Jahren begangene Tour durch die Rödern, den Blütenhang und den Wald um Seeheim abgelaufen und die gehörten oder gesehenen Vögel notiert.
Beobachtungen im Ort, …
… am Blütenhang und
…im Wald oberhalb Seeheim
Kohlmeise, Amsel, Girlitz, Turteltaube, Rabenkrähe, Grünfink, Haussperling, Zilpzalp, Ringeltaube, Eichelhäher, Buntspecht, Mönchsgrasmücke, Star, Nachtigall, Kleiber, Grünspecht, Bachstelze, Hausrotschwanz, Buchfink, Elster, Heckenbraunelle, Goldhähnchen, Singdrossel, Zaunkönig, Rotkehlchen. Türkentaube und Blaumeise wurden bestimmt. Von den selteneren Arten kamen Gartenrotschwanz, Wendehals, Singdrossel und Gartengrasmücke auf die Liste, insgesamt also 30 verschiedene Vogelarten im Laufe einer fast dreistündigen Wanderung.