Feb 192020
 

Die Wühlmäuse brauchen Euch.  

Die Wühler machen viel. So haben die Krassen Krähen gestern mit Förster Dirk Hungenberg etliche Speierlinge, Ebereschen, Hundsrosen und Pfaffenhütchen am 10-Wegeplatz gepflanzt. Für manche Arbeiten sind sie aber schwer zu motivieren oder sie können es einfach nicht oder es wird ihnen zu viel. Zum Glück haben sich vor einigen Jahren die Eltern bereit erklärt jedes Jahr 2 Stunden zu helfen. Dafür gibt es jetzt 2 Möglichkeiten. Die erste ist am 29.2.2020 Ab 10 Uhr im Wühlmausgarten. Da geht es um Hirschkäferwiege, Zaun, Benjeshecke und Blühstreifen. Die zweite Möglichkeit gibt es am 7.3.2020 ebenfalls ab 10 Uhr neben meinem Haus. Da haben wir eine große Brombeerhecke roden lassen, um daraus eine Streuobstwiese mit vielen Blumen zu machen. Es müssen Wurzeln von der Fläche gesammelt werden, Brombeeren gerodet und Laub von der alten Wiese gerecht werden. Beide Einsätze werden nach 2 Stunden mit einem gemeinsamen warmen Essen abgeschlossen. Ich freue mich auf eine rege Teilnahme.

Für die Insekten, für die Natur und die Freude der Wühlmäuse         

Mit besten Frühlingsgrüßen

Euer Eki