Jun 142014
 
Bickenbacher Düne 2 small

Foto: NABU/Tino Westphal: Pflegemassnahmen an der Bickenbacher Düne. V.l.n.r. Wolfgang (BUND), Klaus-Dieter , Mahmoud, Eckhard und Monika Göpel vom Forstamt Darmstadt und Siggi.

Seit dem Einsatz im letzten Jahr, bei dem mit einem Radlader nährstoffreiche Bodenschichten abgeschoben wurden, haben sich auf der Fläche schon wieder einige Brombeeren und Fliederbüsche angesiedelt. Aber im lockeren Sand sind die Pflanzen mit Hacke und Ampferstecher relativ leicht zu entfernen- kein Vergleich mit dem undurchdringlichen Dickicht vor der Aktion. Hier lohnen sich laufende manuelle Eingriffe mit den Partnerorganisationen BUND und NABU; auch die weiter geplante Beweidung mit Schafen oder Eseln.

Sehr erfreulich: An einigen Stellen bilden sich schöne Horste von Kreuz-Enzian auf der Binnendüne, die in den nächsten Tagen in Blüte stehen werden. Nach Begehung des Dünenbereiches mit Monika Göpel wurde ein Folgetermin im Herbst vereinbart.

Kommentarfunktion geschlossen