Mai 262013
 

Fotos: NABU/Tino Westphal – Junger Laubfrosch
im Zuchtgehege von Dieter Ihrig

Züchter Dieter Ihrig öffnete den neugierigen Besuchern vom NABU Seeheim seine Kinderstube für Amphibien und Reptilien.
Mit der Zucht von 24 einheimischen  Amphibien wird hier ein wichtiger Beitrag zum Erhalt geschützter Arten geleistet.

Da die meisten Amphibien und Reptilien eher Insekten und deshalb eher sonnige Tage lieben, war wenig zu sehen im großen Freigelände. Nur die Feuersalamander fanden das feucht-kühle Wetter bei Dauerregen absolut Klasse und genossen ihren Sonntagsspaziergang.

Im Laubfrosch-Zuchtzentrum dann wurde der Amphibienblick geschult. Wer sieht den ersten Frosch? Die Kerle sind perfekt getarnt und erst mit etwas Training sieht man sie im Geäst wund direkt auf großen Blättern sitzen.

Laubfrösche sind wahre Kletterkünstler und eher auf Bäumen und Sträuchern, als am Erdboden zu finden. Sie sind aber auch lautstarke Sänger und haben daher in der Nähe von menschlichen Wohnungen nicht nur Freunde. 

Wer den „Wetterfrosch“ etwas näher kennt, wird ihn als einen der schönsten Frösche Deutschlands nicht mehr missen wollen. Geben wir ihm eine Chance, nach Seeheim zurück zu kehren!