Sep 242016
 

60 Jahre NABU in Seeheim. Wir wollen 60 Obstbäume am Blütenhang pflanzen. Sponsoren gesucht.

Karte Blütenhang Kirschgarten

Karte: geplanter Kirschgarten am Blütenhang Seeheim. Quelle: Google Maps

Die NABU Gruppe Seeheim-Jugenheim möchte im November die Idee umsetzen, 60 Jahre nach Gründung der Ortsgruppe 60 Bäume am Blütenhang zu pflanzen und in Pflege zu nehmen. Auf der Bienenweide im Malchener Norden werden im November 2016 5 neue Hochstämme Kirschen gepflanzt. Das reicht natürlich nicht. Nun wurde mit Unterstützung der Gemeinde Seeheim-Jugenheim eine grössere geeignete Fläche am Seeheimer Blütenhang gefunden.

Aufnahme des heutigen Zustandes (Fotos unten: NABU/Tino Westphal):

Am Blütenhang auf den Parzellen 138/4, 139/5,139/8, 140/5 südlich des Weges stehen: 10 Betzelbirnen, 7 Pflaumenbäume, 2 Hochstammkirschen und ein Nussbaum. Die Parzelle 138/4 ist mit Obstbäumen und vielen Sträuchern weitgehend zugewachsen. Auf diese Parzellen sollen 6 Hochstammkirschen gepflanzt werden.

Auf der Parzelle 143/4 nördlich des Weges steht ein Nussbaum. Auf diese Parzelle und die Parzellen 235/ 15 und 142/5 sollen 24 Hochstammkirschen  gepflanzt werden. Das ergibt zusammen 30 Hochstammkirschen.

Außerdem sollen in den vorderen Bereich beiderseits des Weges gepflanzt werden:

  • 1 Mandel
  • 1 Aprikose
  • 1 Mirabelle
  • 1 Reneclaude
  • 1 Zwetschge
  • 1 Pflaume
  • 1 Sauerkirsche

Zusätzlich ganz vorne 9 Blutpfirsiche. Sie haben eine schöne rosa Blüte.

 

Kommentarfunktion geschlossen