Jun 072014
 
Begegnung mit dem Werramonster 1

Fotos: NABU/Tino Westphal – Frühstück im Lager Falken.

Begegnung mit dem Werra-Monster

Martins Kaffee weckt die Lebensgeister. Das Lagerfeuer wird reaktiviert, Martin hat drauf geschlafen.

Abfahrt vom Lager in Falken.

Baden im Fluss…

Baden im Fluss – bei der Hitze gehen die Wühlmäuse über zum klassischen Wasserwandern.

Eine Umtragestelle gibt es auf diesem Abschnitt: das Wehr von Wanfried ist nicht befahrbar.

Und dann taucht es auf. Das grausliche Werramonster. Eingehüllt in eine einzigartige Salzwasser-Alge. Riecht nach Hering.

Begegnung mit dem Werramonster 1

Das Werramonster. Eingehüllt in eine einzigartige Salzwasser-Alge. Riecht nach Hering.

Lotta erledigt das Problem. Mit dem Paddel.

An der nächsten großen Brücke nach Frieda gibt es einen Rastplatz. Da ziehen wir für eine längere Bade- Essens und Mittagsruhe-Rast ein.

Noch ein kleines Stück den Fluss hinunter und wir finden eine schöne Stelle zur Übernachtung unter einer Trauerweide bei Frieda.

 

Werratour 2014

Werratour der Wühlmäuse 2014 – zum Vergrössern anklicken.