Aug 042012
 
Das Honigschleudern ist immer ein Event bei den Jung-Imkern der Wühlmäuse, bei dem Gäste willkommen sind: wer hilft, die Waben zu entdecken oder die Wühlmaus-Schleuder dreht, darf einige Gläse leckerem „Wühlmaus-Honig“ abfüllen.

Leon ging heute nach einem langen Segelurlaub an seine Völker ab 10 Uhr auf Ecki’s Bienenstand
Zu Gast und willkommene Hilfe beim Abschleudern: Silke, Kerstin und Elfi.
Unmittelbar danach startet die Varroabehandlung.
Fotos: Tino Westphal – Ecki assistiert Leon an seinem Volk
Leon hebelt die Rähmchen mit dem Stockmeißel aus der Zarge…
… und wirft einen Blick auf die Waben. Ist da etwa Brut drauf?
Dann werden die ansitzenden Bienen mit einer Feder abgefegt. Man kann sie natürlich auch abpusten, wie Ecki hier. Das ist aber ein bissel mühsam :o)  
Leon nimmt lieber die bewährte Gänsefeder und kehrt die Bienen in einen bereitstehenden Eimer, …
… aus dem die Bienen am Schluß einfach in die Beute zurück gekippt werden.
Jetzt geht’s ans Entdeckeln. Mit so vielen Helfern kein Problem!
Außerdem hat man einen grandiosen Blick von Eckis Veranda auf die Rheinebene und seinen Bienenstand.