Apr 152020
 

Nach einem regenreichen Februar und durchschnittlichen Niederschlagsmengen im März ist der April bisher noch zu trocken. Für Vegetation mit flachen Wurzeln ist Wasser von oben gerade jetzt wichtig. Folgendes Diagramm zeigt den Niederschlag in Seeheim (Update am 1. Mai, nach dem Regen Ende April) im Vergleich zum langjährigen Mittelwert () (1981-2010) aus Darmstadt.

Diagramm: Monatliche Niederschlagsmengen in Seeheim, NABU/Max Wagner

Ab dem kommenden Wochenende (18./19. April) ist laut Trendvorhersage des Deutschen Wetterdienstes mit etwas Niederschlag zu rechnen. Wie sich das Wetter in Seeheim im Laufe des Jahres entwickeln wird, ist jedoch auch mit hohem technischen Aufwand nicht vorhersehbar. Es bleibt also spannend.

Wer am aktuellen Niederschlag interessiert ist, kann gerne die neu gestaltete „Regenseite“ besuchen. Dort findet sich auch ein Rückblick bis ins Dürrejahr 2018.