Jul 152021
 
Frank Schwabe bei der Auswilderung eines Sperbers

Ein Sperber wurde in Balkhausen aufgefunden: der Greifvogel wies keine äusseren Verletzungen auf, war aber flugunfähig. Erstmal wurde das Tier zur Untersuchung in die Wildvogelhilfe Darmstadt „Die Feder“ in die bewährt Hande von Lisa Stallzus gebracht, konnte nach einem Tag liebevoller Pflege aber schon wieder ausgewildert werden.

Hier der Bericht von NABU-Mitglied Frank Schwabe aus Balkhausen, der die Betreuung des Vogels übernommen hatte.

Gleich nach dem Unfall

14.7.2021 Die Sperberdame ist jetzt bei mir zu Hause und gut versorgt… Sie hat wahrscheinlich ein Anflugtrauma und braucht viel Ruhe und gutes Essen (hat gerade eben wieder eine Hühnerleber verdrückt 😉) Ich schau sie mir morgen nochmal genauer an, aber Frakturen hat sie wohl zum Glück nicht…
Wenn sie sich weiter so gut entwickelt, kann ich sie zeitnah wieder in die Freiheit entlassen 🙏😊

15.7.2021 Gute Nachrichten gibt es von „meiner“ Sperberdame… 😊

Sie hat sich gut erholt und ich habe sie heute nochmal komplett durchgeckeckt. Alles ok. 🙏 Sie hat nochmal gut gefressen (sogar direkt aus meiner Hand)  und ist dann davongeflogen.

Schön war, dass sie nach ein paar Minuten tatsächlich nochmal zurück kam und ganz dicht über meinen Kopf geflogen ist, als wollte sie nochmal Danke sagen 😊

Kommentarfunktion geschlossen