Mai 262011
 
Gruleis am Lagerfeuer
An den Etzwiesen diskutieren ein paar Gruleis über BuLas oder BuCas, Tino versteht Bahnhof?*, Elke und Monika schnitzen noch ein paar Pentagramme, Dominik hantiert mit glühendem Eisen und erschreckt damit die Frösche. Alle Gruleis riechen irgendwann nach Lagerfeuer.
Sehr mysteriös.

Oder ein Treff der Senior- Wühlmäuse.

Und was haben die nun ausgeheckt?

  • Für alle Wühlmausgruppen ein Unterstand für die Boote- Ecki kümmert sich um Details und Ausführung
  • Für die Hermeline eine Fahrradtour, Ecki organisiert das Nötige
  • Ein Erste-Hilfe-Kurs für alle Gruleis nach den Sommerferien, Ecki kennt die richtigen Leute
Fotos: NABU/Westphal
Die Teilnehmer von links nach rechts: Uli, Lea, Zelke, Leon, Ecki, Dominik und Monika. Nicht auf dem Foto weil hinter dem Apparat: Tino
  • Für die Feuersalamander eine Überlebenstour: Ecki und Tino bereiten die vor. Termin noch vor den Sommerferien an einem Donnerstag, wie üblich 17 Uhr an den Etzwiesen; aber dafür etwas länger…. Eltern müssen informiert werden.
  • Tino schreibt einen Schrieb für die Vorbereitung/Ankündigung (Essen und Übernachtung) des Sommerfests der Wühlmäuse und ihrer Freunde in Ulis Garten; Uli liefert noch eine Wegbeschreibung, Tino bringt die Wühlmausplakate mit und Dominik und Leon kümmern sich um die Jurte
  • Acht Kinder sind auf der Wühlmaus-Warteliste: Wir suchen noch Betreuer für eine vierte Gruppe, denn alle Gruppen haben ihre Kapazitätsgrenze erreicht. Werbung neue Gruleis auf dem Sommerfest!
  • Ein Lehmofen fum Pizzabacken soll her. – Zelke und Monika organisieren einen Bauplan
  • Honig schleudern: Der Wühlmaus-Event am Pfingst-Montag, dem 13.6.2011 ab 14 Uhr bei Ecki
  • BuLa: Lea organisiert die Fahrkarten für die NAJUs aus Seeheim; Lea wird uns einen schönen kurzen Erfahrungsbericht verfassen…
  • Wir treffen uns nach den Sommerferien zum nächsten Grulei-Lagerfeuer

* NAJU-Sprech für Nicht-Eingeweihte:

Grulei (Gruppenleiter)
BuLa oder BuCa (BundesCamp der NAJU)

Kommentarfunktion geschlossen