Aug 232016
 
Götterbäume rupfen 1

Fotos: NABU/Tino Westphal – NABU Aktivisten im Einsatz gegen die Götterbäume

NABU Aktivisten der Schafgruppe zusammen mit Flüchtlingen im Einsatz gegen Götterbäume auf den Schafweiden: Solange die noch einzeln stehen, können sie mitsamt der Wurzel aus dem locker-sandigen Boden gezogen werden. Manchmal findet sich ein kapitales Exemplar: mehrere Meter lang winden sich die dicken Wurzeln durch den Sand.

Klaus-Dieter mäht abgeweidete Schafweiden nach: die Schafe lassen die Strünke der Kanadischen Goldrute und Brombeeren stehen. Totholz, Brombeeranken und verfilztes Gras werden abgeharkt und zu Haufen geschichtet- die Heuhaufen dienen als Winterquartier für Kleintiere.

Einsatz Schafweide - AbschlussDie NABU-Aktivisten geniessen den Sonnenuntergang am Malchener Blütenhang.