Kleine Aktion am Abend – Erhalt der Sandrasen-Oase an der Breslauer Straße

 
 12. September 2019
Datum/Zeit - 12.09.2019 17:30 - 18:30

Kategorie(n)


Foto: NABU-Archiv – Einsatz im November 2016

Federgras und Steppenwolfsmilch

Foto: NABU-Archiv Zustand Nov 2018 – botanisches Kleinod am Waldrand

Eines der letzten wertvollen Sandrasen-Standorte am nördlichen Ortsrand von Seeheim droht durch Überwachsen und die Ablagerung von Totholz an dieser Stelle verloren zu gehen. Der Einsatz dient der Sicherung der botanischen Schätze, die bei der Begehung des Gebietes aufgefunden wurden.

Wir treffen uns vor Ort am Pfad an der Bebauungsgrenze parallel zur Breslauer Strasse in Seeheim.

Wenn ein Ausstecher (den man auch für Löwenzahn verwendet) vorhanden ist, wäre der sicherlich nützlich um Keimlinge von Mahonie und Pfaffenhütchen auszustechen. Ansonsten müssten wir mit Motorsäge, Spaten und Astschere ggf. Handschuhe bestens auskommen. 

Werkzeug wird bereitgestellt.

Freiwillige Helfer sind immer willkommen. Eine Anmeldung wäre nett.

Treff: Verlängerung Odenwaldstrasse- dem Pfad links an der Bebauungsgrenze 300m folgen.

Leitung: Eva Luther.

Veranstalter: NABU Seeheim-Jugenheim.

Captcha loading...
Learn more


Größere Karte anzeigen