Aug 072021
 


Nach den schönen Bruterfolgen der letzten Wochen sind die jungen Eulen flügge geworden. Daher machte sich die AG Eulenschutz heute daran, die Steinkauzröhren in Griesheim zu kontrollieren. 19 Nisthilfen wurden überprüft, repariert und gesäubert – kein guter Tag für die Mäuse, die dabei umquartiert wurden. Sie müssen Platz machen für den Steinkauznachwuchs, der dort hoffentlich bald ein zu Hause finden wird. Sie sollten sich nun lieber in Acht nehmen, denn Mäuse stehen auf dem Steinkauz-Menü ganz oben.

Mitgeholfen haben Willi Fuchs, Katharina Rechel, Frank Schwabe und Luisa Siek.

Kommentarfunktion geschlossen