Okt 172020
 

Am 17.10.2020 lud die HORTUS-Gruppe zum 1. Aktionstag auf dem HORTUS Gelände ein. Von 10-13 Uhr gab es ein Pflanzteam, das mit einheimischen Sträuchern eine Benjes-Hecke pflanzte, sowie ein Ästeteam, das sich einen verbuschten Streifen des Geländes vornahm.

Nora und Sandra beim Pflanzen
Uli beim Gießen

Sobald die Sträucher gepflanzt und mit Heu gemulcht waren, wurde nun Astwerk drum herum gelegt, als Schatten spendenden Verdunstungs- und Windschutz, als Schutz vor Wildverbiss und nachhaltiger Nährstofflieferant. Schubkarren um Schubkarren wurde so Brombeerdickicht, Hartriegel und Wilde Zwetschgen Äste von der zukünftigen HORTUS-Ertragszone abtransportiert, um in der Pufferzone der Benjes-Hecke einen vielfältigen Sträucherstreifen für Bienen, Schmetterlinge und Vögel entstehen zu lassen.

Mit 8 Helfern ging alles mit Leichtigkeit und Schwung voran. Und glücklicherweise sorgte derweil Brita von gegenüber für eine köstliche Linsensuppe beim gemeinsamen Mittagessen. Als Ehrenwühlmaus war da natürlich auch unser Ecki dabei.

Da es nun zu unseren wöchentlichen Treffen, mittwochs ab 17 Uhr, rasch dämmrig wird, werden wir bei richtig miesem Wetter die Zeit zum Planen (indoor) nutzen und in den Wintermonaten auch ab und zu Samstag nachmittags von 14-16 Uhr zu einem Treffen im HORTUS einladen. Helfer sind stets willkommen, mit Tatkraft & Kreativität an der Entwicklung eines vielfältigen HORTUS-Naturgartens mit zu wirken.