Jul 142018
 
Götterbaumweide 1 10x32s

Fotos: NABU/Tino Westphal – Mäheinsatz auf der Götterbaumweide

Trockenrasen neben Götterbaumweide 1 10x15s

Es gibt nur noch wenige Stellen mit wertvollem Trockenrasen am Malchener Blütenhang. Gerade hier aber gibt es selbst bei Dürre noch versteckte Blüten. Wir hoffen, die Pflanzengesellschaften breiten sich von diesen wertvollen Flächen wieder auf- die Schafbeweidung kann dabei erfahrungsgemäss sehr helfen.

Sommerhitze und Dürre bestimmen das Aussehen des Blütenhanges: knochentrockenes Gras auf allen Flächen, der Dürrestress lässt an den Sträuchern Blätter vergilben. Nur noch wenige Blüten gibt es auf den Flächen- erstaunlicherweise gerade auf den besonders Nährstoff-armen Sandmagerrasen.

Die Schafe haben den zweiten Teil der Götterbaumweide in nur einer reichlichen Woche schön abgegrast- jetzt wird nachgemäht. Vor allem aber werden die Götterbäume in den Benjeshecken und unter den wenigen Baumgruppen gestutzt. Alle Götterbaum-Reste werden sorgfältig von der Fläche abgeharkt und in die Benjeshecken gepackt.

Jetzt hoffen wir auf einen Gewitterregen- dann könnte es noch etwas späte Blütenpracht geben.

Götterbaumweide 2 10x58s

Nach dem Mäheinsatz.