Mrz 162016
 

Liebe Wühlmäuse,  Liebe Freunde der Wühlmäuse!

Am Sonntag, dem 20. 3. ab 15 Uhr verbrennen wir den Winter. Das ist das erste unserer 4 Jahreszeitfeste, zu denen wie immer alle Wühlmäuse, Eltern und alle weiteren Unterstützer und sonstige Freunde der Wühler eingeladen sind. Der Winter war sehr warm, aber jetzt will er nicht weichen, die Verbrennung ist also überfällig. Seit Monaten blühen die Schneeglöckchen. Sie können erst verblühen wenn es wärmer wird. Jetzt haben die armen Dinger Angst, sie müssten bis zum Herbst weiter blühen.

Ungefähr um 16 Uhr werden wir zum Dornbachteich gehen. Dank der Hilfe von Wühlmäusen, vieler Eltern, unserer 5 Flüchtlinge und etlicher NABU-Leute sind wir an den letzten beiden Wochenenden sehr weit gekommen.  Aber die 300 kg schwere Folie muss noch einen halben Meter weiter nach Osten gezogen werde. Das machen wir bei unserem Spaziergang. Noch einmal vielen Dank an alle Helfer.

Außerdem wollen wir noch einen Schuppen gerade ziehen, am Lagerfeuer sitzen, etwas singen, nach der Winterverbrennung nach Frühlingszeichen suchen und das essen und trinken, was alle so mitgebracht haben. Wer irgendwo ein Stück Winter findet, der möge es zum Verbrennen mitbringen.

Auf Samanu werden wir dieses Jahr verzichten müssen, weil unsere kirgisischen und iranischen Freunde dauerhaft oder vorübergehend in ihre Heimat zurückgekehrt sind.

Auf ein neues, lebendiges Wühlmausjahr       

Euer       Ekki

Kommentarfunktion geschlossen