Mai 152015
 
Foto:

Foto: Roland Tichai – Landbachaue Bickenbach 5 Meter Ufer mit 4 Vogelarten.

Die Betonplatte am nordwestlichen Teil der Landbachaue (zwischen Kuhweide und Gewässer) ist ein beliebter Beobachtungsplatz. Von dort kann man das Storchennest gut sehen (zur Zeit sind 3 Jungstörche im Nest) und hat einen sehr schönen Blick (Richtung Südosten) auf den hinteren See. Entlang des Ufers überrascht die Artenvielfalt der Aue immer wieder. Das Bild zeigt einen cirka 5 Meter breiten Uferstreifen, auf dem das Blässhuhn, der Kiebitz, 3 Bruchwasserläufer und der Flussregenpfeifer zu sehen sind. Durch den Vergleich mit dem bekannten Blässhuhn lässt sich die Größe der drei anderen Arten gut ausmachen. Neben vielen weiteren Arten waren am 15.05.2015 am westlichen See auch noch ein Grünschenkel, eine Tafelente und viele Graugansfamilien mit ihren Jungtieren zu beobachten