Aug 032013
 

Arbeitseinsatz Schafweide Blütenhang Malchen 2

Schafwirtschaft ist Frauensache, könnte man meinen.

Ein Hänger Bauschutt wurde von der Weide abgefahren, noch liegen aber einige Säcke mit Glas und Sondermüll zum Abholen bereit.

Mit der Motorsäge wurden Götterbäume und Totholz aus den alten Kirsch- und Zwetschgenbäumen entfernt und die Stümpfe der Götterbäume so weit gekürzt, dass sie künftig bei der Mahd nicht mehr stören.

Ein paar hundert Quadratmeter sind abgerecht.

Uli hat vorgeschlagen, an den nächsten Wochenenden jeweils Samstags von 9-12 Uhr auf die Weide zu einem weiteren Einsatz kommen, damit wir vorankommen.

Nächster Woche müssen die Schafe auch umgestellt werden.

Die Schafe sind auf das nächste Stück am Blütenhang gestellt und widmen sich ihrer Lieblingsbeschäftigung: dem Fressen.