Dez 072019
 
Alsbach-Hähnleins Bürgermeister Sebastian Bubenzer (ganz links im Bild) und Bauamtsleiter Arndt Hornicek (2. von links) beim Start des Projektes Schöntalteich

Projektstart

Zum Projektstart kommen der Bürgermeister von Alsbach-Hähnlein Sebastian Bubenzer und Bauamtsleiter Arndt Hornicek ins Schöntal. Die freundliche Unterstützung des Projektes seitens der Gemeinde hat den schnellen Start noch im Dezember möglich gemacht – so können die Amphibien schon im Frühjahr 2020 das erneuerte Gewässer nutzen. An der Bergstrasse dürfen wir schon Ende Februar mit ersten Bewohnern rechnen.

Spenden

Die Amphibienschützer des NABU freuen sich immer über Unterstützung- gerne auch mit Spenden.

Sägearbeiten

Die Ufer müssen frei sein für den Baggereinsatz. Ein Amphibienteich braucht aber ohnehin möglichst viel Licht, damit sich die Kaulquappen im warmen Wasser schnell entwickeln. So werden mit der Motorsäge kleinere Bäume und Gebüsch am Ufer entnommen.

Der Bagger kommt

Baggereinsatz

Der Schlamm im Teich ist zäh und tiefgründig – nur mit Planken und untergelegtem Holz ist er befahrbar, aber der Aufwand und körperliche Einsatz der Freiwilligen Helfer ist sehr hoch.

Baggereinsatz im Amphibienschutz

Baggereinsatz am Schöntalteich

Gepostet von NABU Seeheim-Jugenheim e.V. am Samstag, 7. Dezember 2019

Teilnehmer von NABU und NAJU: Frank, Christian, Christian, Tino, Jürgen, Jürgen, Yvonne, Michael, Jan, Silas und Luca.

Fotos: Tino Westphal und Jan Zeissler.