Sep 112010
 
Auweiher bei Ober-Beerbach
Foto: NABU/Tino Westphal

Kurz nach Sonnenuntergang am neu angelegten Auweiher in Ober-Beerbach. Ausgerüstet mit spezieller Technik sitzen die Fledermaus-„Jäger“ am Uferrand und lauschen.

Schnell kann man lernen, die schnellen Rhythmen der Zwergfledermäuse vom melodiösen Gesang des Kleinen Abendseglers zu unterscheiden.
Dann bricht ein wahrer Höllenlärm von sehr schnellen prasselnden Klicklauten herein. Dicht über dem Wasser jagend haben sich Gruppen von Fledermäusen eingefunden- ihnen gefällt das neue Gewässer offensichtlich.
Die nächste „offizielle“ Bat-Night ist übrigends schon für den 24. September 2010 ab 19:45 Uhr am Waldweiher bei Seeheim angekündigt. NABU-Fledermaus-Experte Rudolf Boehm führt uns ein in die Geheimnisse der nächtlichen Flattertiere.
Nachtrag: eine Auswertung der aufgenommenen Such- und Kommunikationslaute am Computer durch Rudolf Boehm wies für das Auweihergebiet den Kleinabendsegler, die Zwerg-, die Rauhaut- und die Mückenfledermaus  nach.

Kommentarfunktion geschlossen