Dez 242013
 

Die Wühlmäuse hatten ein sehr schönes Wintersonnwendfeuerchen im Wühlmausgarten entfacht, zu dem jeder etwas beitrug. Ricky hatte einige Texte und Karten zum Ziehen mitgebracht und führte uns durch die Feier. Siggi und ich sorgten dafür, daß das Feuer brannte. Maidon und die Kinder brachten Räucherwerk mit.
Mit Salbeirauch konnte jeder sich „reinigen“ und Weihrauch war ein Geschenk für all die Naturwesen, die an der Landschaft mitgestalten.
Wir dankten Mutter Erde für ihre Geschenke: die Lebensenergie, vielfältige Ernten und viele schöne, bereichernde Erlebnisse in diesem Jahr. Die Feier galt dem gemeinsamen Rückblick und der Vorfreude aufs kommende Gemeinschaftsjahr 2014.
Nach der Feier gabs am „kalten Buffet“ noch einen Imbiss mit köstlichen Naschereien: im Wühlmausgarten ernteten die Kinder frische Aroniabeeren (die Power-beere fürs Immunsystem), Mahmoud verwöhnte uns mit persischen Spezialitäten, es gab natürlich Weihnachtskekse und dazu heißen Quitten-Gewürz-Tee. Gut gestärkt trollten wir uns dann wieder jeder in seine „Hütte“ zurück.