Apr 302014
 

Foto: Georg Konrad – 3 Rehe auf dem NABU-Pflegegrundstück

Auch die Rehe fühlen sich unterhalb der neu errichteten Trockenmauern wohl. Saftige Gräser und Kräuter Laden zum Frühstück ein. Natürliche Beweidung am oberen Seeheimer NABU Hang in der ursprünglichsten Form. An diesem Morgen wurden zwischen 5-7 Uhr 3 Rehe beobachtet. Ein Nachtisch bei den Rosen unterhalb wurde dieses Mal nicht eingenommen, sind doch die Kräutervielfalt Mahlzeit genug. Herzlichsten Dank dem NABU-Team Seeheim für eure tolle Arbeit. Alle Bewohner unterhalb haben euch dafür ins Herz geschlossen.

Euer Parkranger Georg