Apr 152021
 
Fotos: NAJU/Tino Westphal – Einsatz auf der Bienenweide

Einige Reisighaufen auf der Bienenweide sind sehr zusammengefallen und werden von Sträuchern und Brombeeren durchwachsen. Das ist nicht günstig, denn die Schafe können hier die Fläche nicht freihalten und die Weide würde an dieser Stelle Verbuschen. Deshalb werden stärkeren Äste auf die anderen Reisighaufen umgelagert, der nährstoffreiche Kompost aber kommt in den nahen Wühlmausgarten.

Nach zwei Stunden Arbeit im 2er-Team ist die Fläche freigelegt.

Durch die Frühlingssonne zeigt sich schon viel frisches Grün auf den Weiden am Malchener Blütenhang. Die NABU-Schafe geniessen das neue Grünfutter und den Lämmern geht es sichtlich gut.

Kommentarfunktion geschlossen