Jun 152014
 

Schutzritual für unsere Gärten am 22.06.14 um 12 Uhr

Wühlmausgarten Malchen 1

Wühlmausgarten

Hallo liebe Füchse, liebe Gartenfreunde
morgen früh werde ich mal im Wühlmausgarten das Gießen übernehmen, damit uns am Nachmittag mehr Zeit für andres bleibt. Fürs Fest am kommenden Samstag werden wir z.B. noch das Bürgerlied zusammen vorbereitend singen.
Sommerzeit – Erntezeit: Wer Erbsen auf seinem Beet angebaut hat, kann evtl. schon etwas ernten, Radieschen ebenfalls. Das Erdbeerrundbeet lädt uns zum Naschen ein. Im Garten meiner Familie hat die Obsternte begonnen. Wer sich in einem Schälchen rote oder weiße Johannisbeeren ernten möchte, der kann nach der Anfangsrunde mit mir rübergehen und ich zeige, an welchen Büschen geerntet werden kann. Wenn jemand eine größere Menge braucht, dann bitte ein Erntegefäß mitbringen und dem Garten eine Spende geben. Vielleicht finden wir auch noch einige süße Maulbeeren zum Naschen. Alles andre Obst bitte in Ruhe lassen, da ich es selbst brauche.
Letzte Woche hatten wir leider wieder Unbefugte im Garten. Über Nacht sind alle Kürbispflanzen aus den Beeten verschwunden und Mahmouds liebevoll herangezogene Melonen. Auch kleine, frisch gepflanzte Kopfsalatpflänzchen wurden mitgenommen. Die Diebe wußten ganz genau Bescheid, wo welche Pflanzen waren. Ich hätte nicht gedacht, daß es Gärtner geben könnte, die bei andren Gärtnern Gemüsepflanzen klauen, um sie dann in ihren Garten zu pflanzen – oder sie vielleicht auch zu verkaufen. Wir haben die Polizei informiert, aber unsere Gärten sind ja so versteckt und leicht zugänglich, daß sie schwer zu schützen sind. Da wir üben, Hand in Hand mit der Natur zu gärtnern habe ich für Sonntag, den 22.06.14 um 12 Uhr Regina Allgäuer eingeladen mit denen, die auf diese Weise mithelfen wollen, ein Schutzritual für den Garten meiner Familie und den Wühlmausgarten durchzuführen. Treffpunkt am Tipi. Bitte sagt mir morgen Bescheid, wenn ihr dabei sein möchtet.
LG von Uli        

Kommentarfunktion geschlossen