Jan 102015
 

Pleiten, Pech und Pannen. Da der Schnee zwischen mäßig, schlecht und nicht vorhanden wechselte, wurde die Tour zweimal abgesagt und fand dann doch statt.

Unser Essen ließen wir auf dem Parkplatz stehen, dann kamen wir in einen langen Stau und landeten schließlich  in Todtnau Berg.

Beim erneuten Esseneinkauf warfen Julia, Lilli, Hanna und Egine so viel Essen in den Wagen, bis es deutlich zu viel war. Gekocht haben wir dann auch immer zu viel.

Material ausgeliehen: Schuhe zu klein, Skier zu lang.

Dann kam der erste Lichtblick: Ganz zufällig fanden wir Dodo und Karolinka im Schnee und waren für einen Tag 6 Mädels. Dann fuhren die beiden wieder heim. Schließlich gab´s einen Ausflug auf den großen Feldberg, ganz viele Lifte. Irgendwann landeten wir an einem so steilen Hang, dass wir unser edelstes Körperteil zur Abfahrt nutzen mussten.

Allen Mädels hat es so gut gefallen, dass sie nächstes Jahr wieder fahren wollen. Vielleicht nehmen wir dann auch Jungen mit, aber nur solche, die so viele schöne Pannen so gut genießen können wie wir.

Kommentarfunktion geschlossen