Mrz 262017
 

Im letzten Jahr haben wir ja mit großer Beteiligung der Bevölkerung einen neuen Kirschgarten am Seeheim-Malchener Blütenhang angelegt. Wir wollen den Ruf der Bergstraße als Frühjahrs-Blütenparadies wieder mit Leben füllen, wenigsten hier in Seeheim. Diese frisch gepflanzten Bäume müssen nun in den ersten 2-3 Jahren im Sommer (Mai bis August) vor allzu trockenem Boden geschützt werden, d.h. ab und zu muss gegossen werden. Ausreichend Wasser ist in Containern auf dem Gelände vorhanden, aber es muss mit Schlauch und Eimer zu den Bäumen gebracht werden, je nach Witterung bis zu 2 mal pro Woche. Diese Arbeit schaffen wir vom NABU nicht allein, und suchen deshalb Mitstreiter. Mindestens zwei Personen sollten die Arbeit zusammen durchführen (wir stellen auch Teams zusammen), wir rechen mit einem Zeitaufwand von 1 – 1,5 Stunden (zu zweit, ein Gießvorgang). Alle nötigen Gerätschaften sind vorhanden.

Haben Sie Lust, mitzumachen? Werden Sie für begrenzte Zeit Teil eines der schönsten Projekte des NABU Seeheim-Jugenheim. Bei Interesse zur Mithilfe laden Sie sich bitte unser kleines Formular herunter füllen es aus und geben Sie es möglichst bis Anfang April ab bei Michael Theurich, Fliederweg 22a, Seeheim (Spätere Meldungen sind ebenfalls noch willkommen, im Sommer ist es am trockensten). Wir werden uns Sie dann bei Ihnen melden. Gerne können Sie auch Freunde und Bekannte ansprechen.

Vielen Dank!

Download: Bereitschaft zur Gießpatenschaft