Mai 042013
 
Fotos: NABU/Tino Westphal – Aufbau der Kothe bei auerregen – kaum fertig, klart es auf. Die Kothenbauer erringen den ersten Wühlmausgrad.
Eckhard Woite erzählt die Geschichte des Wassersteinbruches und des Wühlmaus-Projektes zur Sanierung
Beitrag der Hermelingruppe
Die Füchse haben ein Wassersteinbruch-Lied komponiert.
Zuletzt: Tümpeln mit Brigitte – gefunden werden vor allem Erdkrötenlaich und viele Grasfrösche; im nahen Suchteich gefunden: Bergmolch
Abenddstimmung am neuen Wassersteinbruch