Jul 202020
 

Heute haben die Füchse zusammen mit Rita von der Kräuter-Garten-Gruppe ein altbewährtes Mittel zur Behandlung von Atemwegserkrankungen hergestellt. Und zwar einen Erdkammersirup. Der hilft nicht nur mindestens so gut wie jeder Hustensaft aus der Apotheke sondern schmeckt auch gut.

Dazu haben die Füchse Thymian, Dost und Spitzwegerich gesammelt, klein geschnitten und in Schichten, abwechselnd Rohrohrzucker und Kräuter, in ein Einmachglas gefüllt. Dasselbe wurde dann noch einmal mit Honig anstelle von Zucker gemacht.

Danach sind die Gläser 50 cm tief eingegraben worden und die Stelle wurde markiert. Das darf man auf keinen Fall vergessen, denn im Verhältnis zum Garten sind die Gläser verdammt klein … .

Vor den Herbstferien kann der Schatz dann gehoben werden. Bis dahin hat der Zucker bzw. Honig sich aufgelöst und mit dem Pflanzensaft vermischt. Dann werden die Kräuter abgeseiht und der Sirup zum Aufbewahren in Flaschen gefüllt.