Sep 172021
 

Das Netzwerk Bergsträßer Wald lädt am

21. September 2021 um 18.00 Uhr Im Bürgerhaus Sonne, Hauptstraße 28, 64665 Alsbach-Hähnlein

zu einer Informationsveranstaltung ein, zum Thema:

Unser Wald im (Klima)-Stress

Ergebnisse einer Ist-Analyse Bezogen auf das Waldgebiet in den Kommunen Seeheim-Jugenheim, Alsbach Hähnlein, Bickenbach und Zwingenberg kann festgestellt werden, dass die Auswirkungen der vergangenen trockenen Jahre und der heißen Sommer zu einer deutlichen Beschleunigung der Belastung der Bäume geführt haben.

Nicht nur Fichte, sondern auch Buche, Ahorn und Esche zeigen besorgniserregende Auswirkungen, so dass der Wald in seiner Regenerationsfähigkeit gestört ist.

Die rollierenden forstlichen Planungen basieren vielfach auf Erhebungen von vor 2016, so dass die Dramatik der Waldveränderungen in den aktuellen empfohlenen Maßnahmen noch nicht vollends berücksichtigt werden.

Die Prinzipien einer nachhaltigen Bewirtschaftung des Waldes werden verletzt, da der Waldzuwachs geringer ist als der Verlust an Bäumen. Dies bedeutet aber auch gleichzeitig, dass die Funktion des Waldes als CO2-Speicher zurzeit geschwächt ist, um bei fortschreitendem Klimawandel mitzuhelfen, die Bilanz zu verbessern.

Das Netzwerk Bergsträßer Wald möchte mit dieser Veranstaltung auf die Gefahren für den Wald aufmerksam machen, um interessierte Bürgerinnen und Bürger und auch politische Entscheidungsträgerinnen und Träger für dieses Thema zu gewinnen und Alternativen gemeinsam zu entwickeln. Der Wald braucht unsere Unterstützung, damit die Lunge unserer Landschaft weiterhin funktioniert und ein artenreicher Mischwald uns und unseren Kindern erhalten bleibt. Informieren Sie sich bitte und kommen mit uns ins Gespräch, damit wir gemeinsam für unseren Wald aktiv werden können. Für die Veranstaltung gelten die aktuellen Vorsichtsmaßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie.


Für das Netzwerk Bergsträßer Wald

Friede Gebhard Yvonne Albe Jonas Sowa

www.netzwerk-wald.org

Kommentarfunktion geschlossen