Unser Wald: Ein Ökosystem im Stress – und was wir zu seiner Stärkung tun können

 
 12. November 2020
Datum/Zeit - 12.11.2020 19:30 - 21:00

Kategorie(n)


Vortrag von Dr. Christian Storm (Biologe)

im großen Veranstaltungssaal des Gasthauses Zum Löwen, Bergstraße 7 in Seeheim-Jugenheim.

„Unser Wald genießt ein hohes Maß an Wertschätzung bei den Menschen – und dies ganz zurecht, denn er trägt mit vielfältigen Funktionen ganz wesentlich zum Wohlbefinden der Menschen bei. Diese sogenannten „Ökosystemdienstleistungen“ sind von unschätzbarer Bedeutung und müssen auch für künftige Generationen erhalten bleiben.

Dass ein Wald mehr ist als eine Ansammlung von Bäumen, ist eine Binsenweisheit. Tatsächlich zeigt die biologische Forschung, dass der Wald ein sehr komplexes Ökosystem ist, in dem alle Teile voneinander abhängen. Diese Perspektive hilft uns, mit den Problemen umzugehen, die mittlerweile dem Wald auf großen Flächen zusetzen. Durch die Trockenjahre ist unübersehbar geworden, dass die Waldbäume teilweise erhebliche Schäden – bis hin zum vorzeitigen Tod – erleiden.

Es gibt viele Stressfaktoren, die dazu führen. Der Klimawandel hat bereits heute ein Ausmaß angenommen, das den Wald massiv unter Stress setzt. Es gibt aber auch eine Reihe weiterer Faktoren (wie z. B. Luftschadstoffe), die weiterhin die Ökosysteme belasten.

Neben diesen von außen auf die Wälder wirkenden Faktoren gibt es aber auch Stressfaktoren, die lokal durch unseren Umgang mit dem Wald ausgelöst werden. Hier können wir sehr viel zur Stärkung des Waldes tun, wenn diese vermindert werden und Maßnahmen ergriffen werden, um die Stabilität zu verbessern. Hier hilft uns die Ökosystem-Betrachtungsweise, weil sie den Blick darauf lenkt, dass ein intakter Wald aus vielen Bestandteilen und Prozessen besteht, die insgesamt beachtet werden müssen. Es zeigt sich, dass „Naturnähe“ ein wichtiges Mittel ist, unsere Wälder zu stärken. Doch was heißt Naturnähe genau? Was bedeutet das für unseren Umgang mit dem Wald?“

Dr. Christian Storm

Treff: 12.11.2020 um 19.30 Uhr im großen Veranstaltungssaal des Gasthauses Zum Löwen, Bergstraße 7 in Seeheim-Jugenheim.

Eine Anmeldung ist aus Platzgründen notwendig. Anmeldung bitte über Yvonne Albe y.albe@web.de


Größere Karte anzeigen

Plakat hier herunterladen