Aktionstag im Wühlmausgarten

 
 31. Oktober 2020
Datum/Zeit - 31.10.2020 10:00 - 13:00

Kategorie(n)


Halb verfallenen Benjeshecke am Wühlmausgarten

Aktionen zum Mitmachen:

Trotz Korona geht das Artensterben weiter. Wie wenig Schmetterlinge in diesem Sommer geflogen sind, war erschreckend. Die Wühlmäuse versuchen das Nektar- und Pollenangebot zu erhöhen im Wald und auf Wiesen. Aber sie schaffen es nicht allein. Deshalb sollten wir den Brauch weiter pflegen, dass die Eltern 2 Stunden pro Jahr zum Helfen kommen. Die nächste Möglichkeit gibt es am Samstag, dem 7. November ab 10 Uhr auf der Eichhörnchenwiese, direkt neben meinem Haus. Wir haben im Winter und Frühjahr das Brombeerdickich gerodet und gesät. Trotz der Trockenheit hat die Wiese im Sommer schon ganz gut geblüht. Jetzt muss gemäht, abgerecht, sowie Brombeeren und Brennnesseln zurückgedrängt werden. Wer Holzrechen, Spaten oder Rodehacken hat, kann sie mitbringen, aber es ist auch viel Werkzeug hier. Das Ganze soll dann mit einem warmen Mittagessen und launischen Gesprächen abgeschlossen werden.

Wir laden für den Samstag den, 31.10.2020 von 10-13 Uhr zu einem Aktionsvormittag des NABU und der Wühlmäuse ein. Um 12 Uhr gibt es dann ein gemeinsames Lagerfeuer Mittagessen.     

Wir brauchen viele Helfer, Freiwillige sind immer willkommen!

Wühlmausgarten

Arbeitshandschuh, Werkzeug und Material liegen bereit gestellt.

Treff am Wühlmausgarten. Parken an der Bürgerhalle in Malchen, Dieburger Straße 36. Gegenüber Feldweg hochgehen, unterhalb der Kiefern bis zur Weide, dann rechts auf den Pfad abbiegen, der zum Wühlmausgarten führt. Zum abschließenden Mittagessen bitte Tasse, Teller und Besteck mitbringen!

Veranstalter: Wühlmäuse, NABU Seeheim-Jugenheim e.V.

Leitung: Uli Steinmetz, Mahmoud Bandeh Khoda und Rita Koch


Größere Karte anzeigen

Stand 27.9.2020