Die-Wühlmäuse-Headline1-sw-v14-839x111

Die Kinder- und Jugendgruppe beim NABU Seeheim-Jugenheim. Natur kennenlernen und gemeinsam erleben. Aktives Fördern der Artenvielfalt. Einfach Leben – frei von Konsumzwang. Wühlmaus sw v1 Die Wühlmäuse betreuen eine kleine Schafherde, mehrere Bienenvölker, eine Hühnerschar, fünf Teiche, sechs Gelbbauchunken-Pfützen, zwei Waldstücke, eine Wurzelburg, ca. 50 Nistkästen für verschiedene Vögel und Fledermäuse und ein Fledermaus-Winterquartier.
Wühlmaus-Event-Ticker: +++ 23.01.2020 - NAJUs beim Amphibienschutz I  +++ 25.01.2020 - Weihnachtsbäume für den Naturschutz II  +++ 30.01.2020 - NAJUs beim Amphibienschutz II  +++ 04.02.2020 - EDIMO  +++ 14.02.2020 - Wühlmaus-Jahreshauptversammlung  +++ 21.02.2020 - Mitgliederversammlung des NABU Seeheim-Jugenheim e.V.  +++ 03.03.2020 - EDIMO  +++ Nähere Infos wie immer im Wühlmaus-Veranstaltungskalender +++

WÜHLMAUS-NEWS

  • Biotop des Jahres 2020 ist die „Artenreiche Allee“
    Biotop des Jahres 2020 ist die „Artenreiche Allee“

    Jedes Jahr wählen die Naturschutzvereine und –Gruppen von Seeheim-Jugenheim ein Tier, eine Pflanze oder ein Biotop des Jahres, um auf ein besonderes Problem in unserer Gemeinde hinzuweisen.  Wir leben in einer Zeit, in der sich zwei Katastrophen immer stärker entwickeln: Die Klimaveränderung und das Artensterben. Über das Klima wird viel [mehr…]

  • Wühlmaus-Kräutergarten im Jahr 2019
    Wühlmaus-Kräutergarten im Jahr 2019

    Es hat sich viel getan im Kräutergarten im Lauf des Jahres. Im Februar sah die Fläche noch nicht wirklich wie ein Garten aus. Nachdem die Gärtnerinnen alles noch einmal durchgehackt haben, haben wir uns die Beete auf der Fläche mit Sägemehl eingezeichnet. Als erstes wurde die Kräuterspierale, die den Mittelpunkt [mehr…]

  • Gegen Mais-, Weizen- und Holzwüsten
    Gegen Mais-, Weizen- und Holzwüsten

    In der „blühenden Kurve“ gibt es jetzt 100 verschiedene Pflanzen In Naturschutzgebieten sind in den letzten Jahren 75% aller Insekten verschwunden. In der übrigen Landschaft sind es noch mehr. Aus Sicht von Schmetterlingen, Wildbienen, Schwebfliegen und anderen Nektarsaugern besteht der größte Teil unserer Landschaft aus Mais-, Weizen- und Holzwüsten, in denen [mehr…]

  • Baggerarbeiten am Schöntalteich abgeschlossen
    Baggerarbeiten am Schöntalteich abgeschlossen

    Tag 2 des Bagger-Events am Schöntalteich bei Alsbach. Von 8 bis 16 Uhr läuft der Bagger ununterbrochen. Die Baggerarbeiten am Amphibienteich können vor dem Einbruch der Dunkelheit abgeschlossen werden. Jetzt bleiben nur noch ein paar manuelle Schönheitskorrekturen. Da rufen wir die freiwilligen Helfer von NABU und NAJU nochmal zu einem [mehr…]

  • Amphibienteich-Projekt im Alsbacher Schöntal gestartet
    Amphibienteich-Projekt im Alsbacher Schöntal gestartet

    Projektstart Zum Projektstart kommen der Bürgermeister von Alsbach-Hähnlein Sebastian Bubenzer und Bauamtsleiter Arndt Hornicek ins Schöntal. Die freundliche Unterstützung des Projektes seitens der Gemeinde hat den schnellen Start noch im Dezember möglich gemacht – so können die Amphibien schon im Frühjahr 2020 das erneuerte Gewässer nutzen. An der Bergstrasse dürfen [mehr…]

  • Letzte Arbeiten im Wühlmausgarten
    Letzte Arbeiten im Wühlmausgarten

    Jetzt wird es wirklich Winter im Wühlmausgarten. Das ist wahrscheinlich das letzte Treffen der Kräutergruppe in diesm Jahr hier. Rita hackt noch einmal durch ein paar Beete und Uli arbeitet mit der Motorsense am Weiher. Ausserdem wird noch ein Unterschlupf für die Schlangen gebaut.

Ziele der Wühlmäuse 

Die Wühlmäuse sind eine Gemeinwohl orientierte Gruppe, d.h. eine Gemeinschaft, die versucht viel für die Natur und die Allgemeinheit zu tun, ohne viel von anderen zu fordern.
Die Wühlmäuse sind ein großer Freundeskreis, der sich als ganzheitliche Gruppe versteht, d.h. 
wir versuchen  möglichst viele Lebensbereiche zu erfassen. Schwerpunkte sind dabei: 
  1. Natur erleben.
  2. Natur kennen und verstehen lernen. 
  3. Aktives Fördern von Artenvielfalt und besonderen Biotopen. 
  4. Einfaches Leben – sich möglichst frei machen von Konsumzwängen. 
  5. Durch gemeinsames Erleben, gegenseitiges Helfen und Gespräche dauerhafte Freundschaften wachsen lassen. 
Alle Gruppen treffen sich, wenn nicht extra vermerkt, wöchentlich, außer in den Ferien, an Brückentagen und Fastnacht bei Eki Woite, Frankensteinerstr. 62, 64342 Seeheim-Malchen.
Der Jahresbeitrag beträgt für jede Wühlmaus 60,-€. Er ist zu zahlen an die jeweiligen Gruppenleiter. Geschwister sind beitragsfrei. Wer im Laufe des Jahres dazu kommt, zahlt pro Monat 5.-€.  Bei bestehender NABU-Familienmitgliedschaft (55,-€/Jahr) wird kein weiterer Beitrag erhoben.

Die Untergruppen der Wühlmäuse 

1. Die Hermeline sind 17 – 24 Jahre alt und treffen sich zu besonderen Anlässen, organisieren sich selbst und leiten die Krassen Krähen.
Leitung: Eckhard Woite, Tel.: 06151 / 595251. Mail: eckhard.woite@gmx.de
 
2. Die Feuersalamander sind 16 – 17 Jahre alt und treffen sich donnerstags von 17:00 – 19:00 Uhr an den Orten ihrer Arbeitseinsätze.
Leitung:Tino Westphal, Tel.: 0176 62228692. Mail: Tino.westphal@NABU-Seeheim.de
 
3. Die Krassen Krähen, Hauptalter 10 – 14J. Montags von 16 – 18 Uhr.
Leitung: Viktoria Scheffler, Tel 0172-2342733  ViktoriaScheffler@gmail.com.
Sophie Bader, Tel. 0176-22351996,   Sophielouise.bader@gmx.de
Luna Roos, Tel. 0176-22351996, Lunaroos@web.de, Janni, Janette, Mickies, Eric und Eki.
 
4. Die Eichhörnchen sind 6 – 8 Jahre alt und treffen sich freitags von 16:15 – 18 Uhr.
Leitung: Birgit Hausdörfer,  Tel. 0171-7409178, Mail: Birgit.hausdoerfer,@t-online.de
Eva Wiesner, Tel. 06257 / 969043, Mail:  ewiesner@posteo.de
Annette Jost, Tel. 0152-0183793 annette.jost@gmx.de.
Anne Fischer, Tel. 0151-57449424 afischlie@t-online.de, sowie Eris und Laurien.
 
5. Die Füchse. Diese generationsübergreifende Gruppe „Naturgarten mit Spiel und Spaß“ trifft sich montags von 16 – 18 Uhr im Wühlmausgarten. Wegbeschreibung: in Malchen gleich die erste Straße links. Nach dem letzen Haus rechts. Auf Rodungs- und Kinderklänge achten. … In den Wintermonaten treffen wir uns bei Ecki an der Frankensteiner Str. 62 in Malchen.
Leitung: Uli Steinmetz,  Tel.: 06151/ 1526600,    usteinmetz@yahoo.de
 
6. Die Schafgruppe: Die Wühlmäuse haben eine kleine Schafherde. Jeder Helfer besucht die Schafe an einem bestimmten Wochentag. Es werden noch Helfer gesucht. 
Leitung: Mariana Becker, Tel. 06257 / 9199097, Email: mbbecker@gmail.com
 
7. Die Bienengruppen für Interessierte jeden Alters treffen sich unregelmäßig. 
Leitung: Zelke, Tino und Eki.
 
8. Hühner. Der Hühnerdienst dauert ca. 20 – 30 Min. Er besteht aus säubern, Futter- und Wasser kontrollieren und evtl. nachfüllen. Wer bereit ist, an einem Wochentag Hühnerdienst zu machen, der meldet sich spätestens einen Tag vorher bei Annette Benz, Tel. 06151/7899325,Kronette@t-online.de
Die  000 des Tages gehören Ihr oder ihm.
 
9. Tischlein Deck Dich: Hier gibt’s Marmelade, Gelle, Honig, Nistkästen, Tee, Gewürze u. andere Ernteüberschüsse. Wer an Kirschen, Mirabellen, Johannisbeeren. … Interesse hat. Melde sich bei Uli oder Eki.
 
10. Kräutergarten. Die Gruppe pflanzt und beschriftet essbare Kräuter im Wühlmausgarten. Treff: Do. 15 – 17 Uhr.
Leitung: Rita Koch, Tel. 0160/99122486, rita.koch@gruen-kraft.com
Uli Steinmetz, Tel.06151 / 1526600, usteinmetz@yahoo.de
 
11.Paddeln. Wer an ein- oder mehrtätigen Touren Interesse hat, egal ob Anfänger oder Profi, der wendet sich an: Sabine Tel. 06151/4925606 oder Martin Tel. 01577/8306257.
 
12. Die Freunde der Wühlmäuse, das sind die Eltern der Mäuse und andere Helfer und Freunde. Sie unterstützen die Wühlmäuse und nehmen teil an Wühlmaus-Gesamtveranstaltungen. Diese sind im Wühlmaus-Jahresprogramm gesammelt.
 
Außerdem gibt es für die Freunde und alle anderen Wühler Edimo, eine Gesprächsrunde, die an jedem Ersten Dienstag im Monat ab 19 Uhr bei Eki  stattfindet. Hier geht es um Wühlmauspläne und –Probleme. Fällt Edimo in Ferien, gibt es meist einen Film bei Uli. Von den Eltern wird erwartet, dass sie jedes Jahr 2 Stunden an Arbeitseinsätzen teilnehmen.

Stand: September 2019.