Die-Wühlmäuse-Headline1-sw-v14-839x111

Die Kinder- und Jugendgruppe beim NABU Seeheim-Jugenheim. Natur kennenlernen und gemeinsam erleben. Aktives Fördern der Artenvielfalt. Einfach Leben – frei von Konsumzwang. Wühlmaus sw v1 Die Wühlmäuse betreuen eine kleine Schafherde, mehrere Bienenvölker, eine Hühnerschar, fünf Teiche, sechs Gelbbauchunken-Pfützen, zwei Waldstücke, eine Wurzelburg, ca. 50 Nistkästen für verschiedene Vögel und Fledermäuse und ein Fledermaus-Winterquartier.
Wühlmaus-Event-Ticker: +++ 29.05.2020 - 01.06.2020 - Paddeln zu Pfingsten auf der Moder - abgesagt  +++ 02.06.2020 - EDIMO  +++ 06.06.2020 - 07.06.2020 - Permakultur und Naturgarten - verschoben auf 2021  +++ 10.06.2020 - 14.06.2020 - NAJU Landeslager - abgesagt  +++ 28.06.2020 - Honigfest im Lernort Natur  +++ 18.07.2020 - 25.07.2020 - Große Sommer-Paddeltour der Wühlmäuse  +++ 09.08.2020 - 14.08.2020 - Große Alpen-Hüttentour der Wühlmäuse  +++ Nähere Infos wie immer im Wühlmaus-Veranstaltungskalender +++

WÜHLMAUS-NEWS

  • Tag der Artenvielfalt 2020 - Jeder kann etwas tun
    Tag der Artenvielfalt 2020 – Jeder kann etwas tun

    Auch in diesem Jahr ist der „Bericht zur Lage der Natur in Deutschland“ des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) alarmierend. In der intensiven Landwirtschaft sieht der Bericht wieder einmal die größte Bedrohung für die heimische Artenvielfalt. Es wird die Aufgabe der Politik sein, eine Agrarwende einzuleiten, damit die bedrohten Arten gerettet [mehr…]

  • Umzug ins neue Heim
    Umzug ins neue Heim

    Es ist immer ein besonderer Augenblick, wenn die Bienenvölker der Neuimker in ihr frisch eingerichtetes neues Heim einziehen: die Jungvölker haben jetzt eigene junge Königinnen, die fleißig legen. Deshalb müssen die Völker jetzt schnell erweitert werden mit Mittelwänden- in diesem Jahr besteht eine gute Chance, dass die starken Jungvölker schon [mehr…]

  • Der Insektenfreundliche Garten
    Der Insektenfreundliche Garten

    Angesichts des massiven Insektensterbens (fast 80% der Fluginsekten sind in den letzten 30 Jahren verschwunden), wollen wir der Frage nachgehen: Wie können wir Gärten und Balkone in blühende Paradiese für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge verwandeln? Es gibt Zahlreiche Pflanzen, die mit Ihren Blüten und Duft den Garten und Balkon verschönern [mehr…]

  • Honigernte bei den Wühlmäusen
    Honigernte bei den Wühlmäusen

    Beim Schleudern waren insgesamt vier Familien mit 9 Kinder dabei. Ab 9:00 Uhr bis 13 Uhr waren stundenweise jeweils eine Familie vor Ort und hat aktiv geholfen beim Entdeckeln der Honigwaben und beim Ausschleudern. Natürlich bekam jeder der grossen und kleinen Helfer ein Glas Honig geschenkt.Einige Wühlmaus-Eltern waren daran interessiert, selbst [mehr…]

  • „Tag der Artenvielfalt“ sollte gesetzlichen Feiertag  werden
    „Tag der Artenvielfalt“ sollte gesetzlichen Feiertag werden

    Interview mit Eckhard Woite zum Tag der Artenvielfalt. R.K.: Ecki, „Tag der Artenvielfalt“ für Dich und die Wühlmäuse ein wichtiger Tag. E.W.: Ein sehr wichtiger Tag. Wir erleben gerade das größte Artensterben seit dem Verschwinden der Dinosaurier. Bei den großen Tieren, wie zum Beispiel dem Eisbären fällt es auf, aber [mehr…]

  • Tag der Artenvielfalt 2020 – am 22. Mai an dieser Stelle Digital
    Tag der Artenvielfalt 2020 – am 22. Mai an dieser Stelle Digital

    Am 22. Mai ist der Internationale Tag für die biologische Vielfalt. Eigentlich sollte es zu diesem Anlass unter dem Motte: „Jeder kann etwas für die Artenvielfalt tun“ einen Aktionstag im Wühlmausgarten geben. Wir wollten den Heilkräutergarten einweihen, besonders Nektarreiche Pflanzen setzen, und uns bei Kaffee und Kuchen Informieren und Austauschen. [mehr…]

Ziele der Wühlmäuse 

Die Wühlmäuse sind eine Gemeinwohl orientierte Gruppe, d.h. eine Gemeinschaft, die versucht viel für die Natur und die Allgemeinheit zu tun, ohne viel von anderen zu fordern.
Die Wühlmäuse sind ein großer Freundeskreis, der sich als ganzheitliche Gruppe versteht, d.h. 
wir versuchen  möglichst viele Lebensbereiche zu erfassen. Schwerpunkte sind dabei: 
  1. Natur erleben.
  2. Natur kennen und verstehen lernen. 
  3. Aktives Fördern von Artenvielfalt und besonderen Biotopen. 
  4. Einfaches Leben – sich möglichst frei machen von Konsumzwängen. 
  5. Durch gemeinsames Erleben, gegenseitiges Helfen und Gespräche dauerhafte Freundschaften wachsen lassen. 
Alle Gruppen treffen sich, wenn nicht extra vermerkt, wöchentlich, außer in den Ferien, an Brückentagen und Fastnacht bei Eki Woite, Frankensteinerstr. 62, 64342 Seeheim-Malchen.
Der Jahresbeitrag beträgt für jede Wühlmaus 60,-€. Er ist zu zahlen an die jeweiligen Gruppenleiter. Geschwister sind beitragsfrei. Wer im Laufe des Jahres dazu kommt, zahlt pro Monat 5.-€.  Bei bestehender NABU-Familienmitgliedschaft (55,-€/Jahr) wird kein weiterer Beitrag erhoben.

Die Untergruppen der Wühlmäuse 

1. Die Hermeline sind 17 – 24 Jahre alt und treffen sich zu besonderen Anlässen, organisieren sich selbst und leiten die Krassen Krähen.
Leitung: Eckhard Woite, Tel.: 06151 / 595251. Mail: eckhard.woite@gmx.de
 
2. Die Feuersalamander sind 16 – 17 Jahre alt und treffen sich donnerstags von 17:00 – 19:00 Uhr an den Orten ihrer Arbeitseinsätze.
Leitung:Tino Westphal, Tel.: 0176 62228692. Mail: Tino.westphal@NABU-Seeheim.de
 
3. Die Krassen Krähen, Hauptalter 10 – 14J. Montags von 16 – 18 Uhr.
Leitung: Viktoria Scheffler, Tel 0172-2342733  ViktoriaScheffler@gmail.com.
Sophie Bader, Tel. 0176-22351996,   Sophielouise.bader@gmx.de
Luna Roos, Tel. 0176-22351996, Lunaroos@web.de, Janni, Janette, Mickies, Eric und Eki.
 
4. Die Eichhörnchen sind 6 – 8 Jahre alt und treffen sich freitags von 16:15 – 18 Uhr.
Leitung: Birgit Hausdörfer,  Tel. 0171-7409178, Mail: Birgit.hausdoerfer,@t-online.de
Eva Wiesner, Tel. 06257 / 969043, Mail:  ewiesner@posteo.de
Annette Jost, Tel. 0152-0183793 annette.jost@gmx.de.
Anne Fischer, Tel. 0151-57449424 afischlie@t-online.de, sowie Eris und Laurien.
 
5. Die Füchse. Diese generationsübergreifende Gruppe „Naturgarten mit Spiel und Spaß“ trifft sich montags von 16 – 18 Uhr im Wühlmausgarten. Wegbeschreibung: in Malchen gleich die erste Straße links. Nach dem letzen Haus rechts. Auf Rodungs- und Kinderklänge achten. … In den Wintermonaten treffen wir uns bei Ecki an der Frankensteiner Str. 62 in Malchen.
Leitung: Uli Steinmetz,  Tel.: 06151/ 1526600,    usteinmetz@yahoo.de
 
6. Die Schafgruppe: Die Wühlmäuse haben eine kleine Schafherde. Jeder Helfer besucht die Schafe an einem bestimmten Wochentag. Es werden noch Helfer gesucht. 
Leitung: Mariana Becker, Tel. 06257 / 9199097, Email: mbbecker@gmail.com
 
7. Die Bienengruppen für Interessierte jeden Alters treffen sich unregelmäßig. 
Leitung: Zelke, Tino und Eki.
 
8. Hühner. Der Hühnerdienst dauert ca. 20 – 30 Min. Er besteht aus säubern, Futter- und Wasser kontrollieren und evtl. nachfüllen. Wer bereit ist, an einem Wochentag Hühnerdienst zu machen, der meldet sich spätestens einen Tag vorher bei Annette Benz, Tel. 06151/7899325,Kronette@t-online.de
Die  000 des Tages gehören Ihr oder ihm.
 
9. Tischlein Deck Dich: Hier gibt’s Marmelade, Gelle, Honig, Nistkästen, Tee, Gewürze u. andere Ernteüberschüsse. Wer an Kirschen, Mirabellen, Johannisbeeren. … Interesse hat. Melde sich bei Uli oder Eki.
 
10. Kräutergarten. Die Gruppe pflanzt und beschriftet essbare Kräuter im Wühlmausgarten. Treff: Do. 15 – 17 Uhr.
Leitung: Rita Koch, Tel. 0160/99122486, rita.koch@gruen-kraft.com
Uli Steinmetz, Tel.06151 / 1526600, usteinmetz@yahoo.de
 
11.Paddeln. Wer an ein- oder mehrtätigen Touren Interesse hat, egal ob Anfänger oder Profi, der wendet sich an: Sabine Durst Tel. 06151/4925606 oder Martin Tel. 01577/8306257.
 
12. Die Freunde der Wühlmäuse, das sind die Eltern der Mäuse und andere Helfer und Freunde. Sie unterstützen die Wühlmäuse und nehmen teil an Wühlmaus-Gesamtveranstaltungen. Diese sind im Wühlmaus-Jahresprogramm gesammelt.
 
Außerdem gibt es für die Freunde und alle anderen Wühler Edimo, eine Gesprächsrunde, die an jedem Ersten Dienstag im Monat ab 19 Uhr bei Eki  stattfindet. Hier geht es um Wühlmauspläne und –Probleme. Fällt Edimo in Ferien, gibt es meist einen Film bei Uli. Von den Eltern wird erwartet, dass sie jedes Jahr 2 Stunden an Arbeitseinsätzen teilnehmen.

 

Stand: September 2019.