Die-Wühlmäuse-Headline1-sw-v14-839x111

Die Kinder- und Jugendgruppe beim NABU Seeheim-Jugenheim. Natur kennenlernen und gemeinsam erleben. Aktives Fördern der Artenvielfalt. Einfach Leben – frei von Konsumzwang. Wühlmaus sw v1 Die Wühlmäuse betreuen eine kleine Schafherde, mehrere Bienenvölker, eine Hühnerschar, fünf Teiche, sechs Gelbbauchunken-Pfützen, zwei Waldstücke, eine Wurzelburg, ca. 50 Nistkästen für verschiedene Vögel und Fledermäuse und ein Fledermaus-Winterquartier.
Wühlmaus-Event-Ticker: +++ 02.06.2017 - 05.06.2017 - Pfingstpaddeln auf der Jagst  +++ 06.06.2017 - EDIMO  +++ 14.06.2017 - 18.06.2017 - Paddeln an Fronleichnam auf der Sauer  +++ 23.06.2017 - Sonnenwende  +++ 04.07.2017 - 08.07.2017 - Große Alpen-Hüttentour der Wühlmäuse  +++ 10.07.2017 - 16.07.2017 - Große Sommer-Paddeltour der Wühlmäuse  +++ 07.08.2017 - 12.08.2017 - Paddeln für Anfänger auf der Lahn  +++ Nähere Infos wie immer im Wühlmaus-Veranstaltungskalender +++

WÜHLMAUS-NEWS

  • Anpaddeln mit den Wühlmäusen
    Anpaddeln mit den Wühlmäusen

    Die Wühlmäuse mussten dieses Mal eine ganze Flotte aufs Wasser bringen, um die vielen Paddelfreunde unterzubringen. Die Wühlmaus-Boote mit den Vertrauen-erweckenden Namen „Nudelsieb“ (einfach erkennbar an 24 Löchern, jedes Einzelne sorgfältig verschraubt, denn heut gibt es keine Nudeln), „Unsinkbarer Eisvogel“ (mit nur fünf frisch geflickte Löchern von der letzten Tour auf [mehr…]

  • Flugling
    Flugling

    Der Flugling aus der Vorwoche hat sich sehr gut entwickelt. Aber Stifte wurden nicht gefunden, was erst mal normal ist, denn die neue Königin braucht ein paar Tage, bis sie in Eiablage geht. Zur Sicherheit wurde eine Testwabe mit frischer Brut eingehängt. Sollte darauf eine Weiselzelle gezogen erden, wissen wir, dass die Königin [mehr…]

  • NAJUs auf der Bienenweide
    NAJUs auf der Bienenweide

    Zwei Stunden auf der Bienenweide die Kanadische Goldrute ausrupfen – unser Beitrag zur Weltrettung heute. ;o) Leider dominiert auf grossen Teilen der Bienenweide die Kanadische Goldrute- die Pflanze ist auf dem ganzen Blütenhang als Neophyt problematisch, kann aber durch Schafbeweidung unter Kontrolle gehalten werden. Hier auf der Bienenweide aber soll [mehr…]

  • Wildkräuterstreifzug durch den Wühlmausgarten
    Wildkräuterstreifzug durch den Wühlmausgarten

    Jedes Jahr im Frühling machen die Füchse einen kleinen Wildkräuterstreifzug durch den Wühlmausgarten und Uli’s Garten. Dabei wurden fast 30 (!) essbare Frühlingskräuter und junge Gehölzblätter gefunden. Für den traditionellen Quark haben wir einige ausgewählt und schon ging’s los mit Schnippeln, Würzen, Rühren und Verkosten. So super gut schmeckt unsere [mehr…]

  • Imkertraining
    Imkertraining

    Die Imker treffen sich bei perfektem Imkerwetter auf dem Imkerstand an den Etzwiesen. Es herrscht Tracht: frischer Honig spritzt aus den Waben.  Noch sind die Honigräume nicht gut gefüllt, aber es besteht Hoffnung… Ein Volk mit Schwarmverdacht wird an die Stelle eines kleinen Ablegers gesetzt: so kommen die Flugbienen zusammen [mehr…]

  • Hühnerstalldach wird repariert
    Hühnerstalldach wird repariert

    Bei den Hühnern soll es nicht reinregnen. Die Vögel sind etwas aufgeregt, was da bei ihnen abgeht. Das provisorische Dach wird abgedeckt…

Ziele der Wühlmäuse

Die Wühlmäuse sind eine Gemeinwohl orientierte Gruppe, d.h. eine Gemeinschaft, die versucht viel für die Natur und die Allgemeinheit zu tun, ohne viel von anderen zu fordern.

Die Wühlmäuse sind ein großer Freundeskreis, der sich als ganzheitliche Gruppe versteht, d.h. wir versuchen  möglichst viele Lebensbereiche zu erfassen. Schwerpunkte sind dabei:

  1. Natur erleben.
  2. Natur kennen und verstehen lernen.
  3. Aktives Fördern von Artenvielfalt und besonderen Biotopen.
  4. Einfaches Leben – sich möglichst frei machen von Konsumzwängen.
  5. Durch gemeinsames Erleben, gegenseitiges Helfen und Gespräche dauerhafte Freundschaften wachsen lassen.

Alle Gruppen treffen sich, wenn nicht extra vermerkt, wöchentlich, außer in den Ferien, an Feier- und Brückentagen bei Eki Woite Frankensteinerstr. 62 in Malchen.

Die Untergruppen der Wühlmäuse

1. Die Hermeline sind 17 - 22 Jahre alt und treffen sich nur zu besonderen Anlässen.

Leitung: Eckhard Woite, Tel.: 06151 / 595251. Mail: eckhard.woite@gmx.de

2. Die Feuersalamander sind 14 - 17 Jahre alt und treffen sich Donnerstags von 17:00 – 19:00 Uhr von den Ostern- bis zu den Herbstferien in den Etzwiesen, zwischen Seeheim und Ober-Beerbach vor den Märchenteichen, sonst bei Eki.

Leitung:Tino Westphal, Friedrich-Ebert-Str. 32a in 64342 Seeheim Tel.: 06257/ 869751. Mail: Tino.westphal@gmx.de

3. Die Wasserläufer sind 9 - 12 Jahre alt und treffen sich dienstags von 16.00 – 18h.

Johannes und Philipp Mickenbecker, Tel. 06257 / 62487. Mickies97@gmail.com und Eki.

4. Die Grashüpfer sind 8 - 11 Jahre alt und treffen sich montags von 15 – 17 Uhr.

Leitung: Stella Kremer,Tel. 0157/52598494 Viktoria Scheffler, Im Sanktwendel 33,  Seeheim, Tel 0172-2342733       ViktoriaScheffler@gmail.com    

5. Die Waldwölfe sind 7 - 11 Jahre alt und treffen  sich mittwochs von 16.30 – 18.15h 

L:AnetteJost,Tel.06078/2579MahmoudBandehkhoda,Tel.9989929,mbkhoda@yahoo.de

 6. Die neue Gruppe ist 6 – 8 Jahre alt und trifft sich freitags von 16.30 – 18 Uhr.

Leitung: Regina Allgaieer Tel. 0172-9471892. Mail: Regina.allgaier@herz-tanz.de

Birgit Hausdörfer,  Tel. 0171-7409178, Mail: Birgit.hausdörfer,qt-online.de

Eva Wiesner, Tel. 06257 / 969043, Mail: Eva.wiesner@googlemail.com

7. Die Füchse. Diese generationsübergreifende Gruppe „Naturgarten mit Spiel und Spaß“ trifft sich montags von 16 - 18 Uhr. Wegbeschreibung: in Malchen gleich die erste Straße links. Nach dem letzen Haus rechts wird in der Wildnis frei wachsender Natur gerodet und ein Garten angelegt. Auf Rodungs- und Kinderklänge achten.

Leitung: Uli Steinmetz, Am alten Berg 6, in 64342 Malchen Tel.: 06151/ 1526600 eMail: Usteinmetz@yahoo. de

8. Die Schafgruppe: Die Wühlmäuse haben eine kleine Schafherde. Jeder Helfer besucht die Schafe an einem bestimmten Wochentag. Es werden noch Helfer gesucht.

Leitung: Zelke Stremer,  Tel. 06257/905677.

9. Die Bienengruppen für Interessierte jeden Alters treffen sich unregelmäßig.

Leitung: Zelke, Tino und Eki.

10. Hühner. Der Hühnerdienst dauert ca. 20 Min. Er besteht aus säubern, Futter- und Wasser kontrollieren u. evtl. nachfüllen. Wer bereit ist, an einem Wochentag Hühnerdienst zu machen, der meldet sich spätestens einen Tag vorher bei Eki.

Die  000 des Tages gehören Ihr oder ihm.

11. Tischlein Deck Dich: Hier gibt’s Marmelade, Gelle, Honig, Nistkästen, Tee, Gewürze u. andere Ernteüberschüsse. Wer an Kirschen, Mirabellen, Johannisbeeren. … Interesse hat. Melde sich bei Uli oder Eki.

12. Paddeln. Wer an ein- oder mehrtätigen Touren Interesse hat, egal ob Anfänger oder Profi, der wendet sich an: Sabine Tel. 06151/4925606 oder Martin Tel. 01577/8306257.

13. Die Freunde der Wühlmäuse, das sind die Eltern der Mäuse und andere Helfer und Freunde. Sie unterstützen die Wühlmäuse und nehmen teil an Wühlmaus-Gesamtveranstaltungen. Diese sind im Wühlmaus-Jahresprogramm gesammelt.

Außerdem gibt es für die Freunde und alle anderen Wühler Edimo, eine Gesprächsrunde, die an jedem Ersten Dienstag im Monat ab 19 Uhr bei Eki  stattfindet. Hier geht es um Wühlmauspläne und –Probleme. Und auch um andere Weisheiten der klugen Gesprächsteilnehmer.

Die Wühlmäuse betreuen eine kleine Schafherde, mehrere Bienenvölker, etliche Hühner,  sowie 5 Teiche, 6 Gelbbauchunken-Pfützen, zwei Waldstücke, eine Wurzelburg, ca. fünfzig Nistkästen für verschiedene Vögel und Fledermäuse und ein Fledermaus-Winterquartier. 

Der Jahresbeitrag beträgt für jede Wühlmaus 60,-€. Er ist zu zahlen an die jeweiligen Gruppenleiter. Geschwister sind beitragsfrei. Wer im Laufe des Jahres dazu kommt, zahlt pro Monat 5.-€.  Bei NABU-Familienmitgliedschaft (55,-€/Jahr) kein Beitrag.

 Stand: Dezember  2016