Die-Wühlmäuse-Headline1-sw-v14-839x111

Die Kinder- und Jugendgruppe beim NABU Seeheim-Jugenheim. Natur kennenlernen und gemeinsam erleben. Aktives Fördern der Artenvielfalt. Einfach Leben – frei von Konsumzwang. Wühlmaus sw v1 Die Wühlmäuse betreuen eine kleine Schafherde, mehrere Bienenvölker, eine Hühnerschar, fünf Teiche, sechs Gelbbauchunken-Pfützen, zwei Waldstücke, eine Wurzelburg, ca. 50 Nistkästen für verschiedene Vögel und Fledermäuse und ein Fledermaus-Winterquartier.
Wühlmaus-Event-Ticker: +++ 25.05.2019 - Wanderung zur Ginsterblüte an der Haarnadelkurve  +++ 04.06.2019 - EDIMO  +++ 15.06.2019 - 16.06.2019 - Sonnenwende und 25 Jahre Wühlmäuse  +++ 19.06.2019 - 23.06.2019 - Paddeln an Fronleichnam  +++ 29.06.2019 - Wühlmausstand auf der 4. Regio-Fair Messe  +++ 02.07.2019 - EDIMO - Film  +++ 20.07.2019 - 27.07.2019 - Große Alpen-Hüttentour der Wühlmäuse  +++ Nähere Infos wie immer im Wühlmaus-Veranstaltungskalender +++

WÜHLMAUS-NEWS

  • Kornelkirsche statt Forsythie
    Kornelkirsche statt Forsythie

    NABU-Aktionstag zum Tag der Artenvielfalt Der Aktionsnachmittag am Wühlmausgartebn in Malchen steht unter dem Motto: „Jeder kann etwas für die Artenvielfalt tun.“ Dafür wurden vier Bereiche ausgewählt: Balkonkasten, Garten, Freie Flur und Wald. Zum Veranstaltungsbeginn zieht sich eine dunkle Wolke zusammen und ein heftiger Gewitterguss geht über das Land. In seiner [mehr…]

  • Anpaddeln auf dem Altrhein
    Anpaddeln auf dem Altrhein

    Die Wühlmäuse – die Kinder und Jugendgruppe beim NABU Seeheim – starten traditionsgemäss ihre Paddelsaison am Altrhein bei Stockstadt. Bei Sonnenschein, aber anfangs noch kühlen Temperaturen, ging es aufs Wasser. Sieben Erwachsene und Acht Kinder, verteilt auf vier große Kanus paddeln, begleitet von Vogelgezwitscher, sieben Kilometer auf der Schleife um [mehr…]

  • Selektive Mahd auf den Etzwiesen
    Selektive Mahd auf den Etzwiesen

    Große Brennnessel (Urtica dioica)  und Weißes Berufkraut (Erigeron annuus), ein Neophyt, der aus Nordamerika eingewandert ist, dominieren auf Teilflächen der Etzwiesen. Selektiv werden sie it der Handsense zurückgeschnitten, um selteneren Arten mehr Raum zu geben. Auch am Imkerstand gibt es zu tun: eine Volk als ungewöhnlich unruhig aufgefallen- ohne Schutzanzug kann hier [mehr…]

  • EDIMO
    EDIMO

    Filmvorführung und Diskussion: Horst Müller zeigt den Film „Seltene Pflanzen im Raum Pfungstadt“. Wöchentlich am Mittwoch Vormittag reffen sich Pensionäre aus Pfungstadt und pflegen mit Hingabe seltene Orchideen und Enziane im Pfungstädter Stadtwald. Buchempfehlung: „Seltene Pflanzen im Raum Pfungstadt“, Heimatkundliche Schriftenreihe, Heft 9 – 2018

  • Kontrolle der Steinkauzkästen in Hähnlein
    Kontrolle der Steinkauzkästen in Hähnlein

    Die NAJUs nutzen ihre Gruppenstunde für einen Monitoring-Einsatz: die im März aufgehängten 4 Kästen bei Hähnlein werden auf Besatz kontrolliert. Die Kästen ware zu spät für die Steinkäuze angebracht worden, denn im März ist die Revierwahl bereits abgeschlossen. Wenig überraschend waren die Röhren anderweitig belegt: Röhre 1: Nestfund – unbestimmt. [mehr…]

  • Große Hilfe im Wühlmausgarten
    Große Hilfe im Wühlmausgarten

    Wieder einmal war viel Aktion im Wühlmausgarten. Zu den Füchsen und den Kräutergärtnerinnen gesellte sich Ecki mit den Krassen Krähen um die Arbeiten im Wühlmaus- und Kräutergarten voran zu treiben. So wurden die Steine für die Kräuterspirale unter die Kiefer geladen, damit die weiteren Arbeiten schneller von der Hand gehen. [mehr…]

Ziele der Wühlmäuse 

Die Wühlmäuse sind eine Gemeinwohl orientierte Gruppe, d.h. eine Gemeinschaft, die versucht viel für die Natur und die Allgemeinheit zu tun, ohne viel von anderen zu fordern.
Die Wühlmäuse sind ein großer Freundeskreis, der sich als ganzheitliche Gruppe versteht, d.h. 
wir versuchen  möglichst viele Lebensbereiche zu erfassen. Schwerpunkte sind dabei: 
  1. Natur erleben. 
  2. Natur kennen und verstehen lernen. 
  3. Aktives Fördern von Artenvielfalt und besonderen Biotopen. 
  4. Einfaches Leben – sich möglichst frei machen von Konsumzwängen. 
  5. Durch gemeinsames Erleben, gegenseitiges Helfen und Gespräche dauerhafte Freundschaften wachsen lassen. 
Alle Gruppen treffen sich, wenn nicht extra vermerkt, wöchentlich, außer in den Ferien, an Feier- und Brückentagen bei Eki Woite Frankensteinerstr. 62 in Malchen.

Der Jahresbeitrag beträgt für jede Wühlmaus 60,-€. Er ist zu zahlen an die jeweiligen Gruppenleiter. Geschwister sind beitragsfrei. Wer im Laufe des Jahres dazu kommt, zahlt pro Monat 5.-€.  Bei NABU-Familienmitgliedschaft (55,-€/Jahr) kein Beitrag.

Die Untergruppen der Wühlmäuse 

1. Die Hermeline sind 17 - 23 Jahre alt und treffen sich nur zu besonderen Anlässen.
Leitung: Eckhard Woite, Tel.: 06151 / 595251. Mail: eckhard.woite@gmx.de

2. Die Feuersalamander sind 14 - 15 Jahre alt und treffen sich donnerstags von 17 – 19 Uhr 
Leitung:Tino Westphal, Tel.: 06257/ 869751. Mail: Tino.westphal@gmx.de

3. Die Krassen Krähen, Hauptalter 9 – 13J. Montags von 15 – 17 Uhr.
Leitung: Viktoria Scheffler, Tel 0172-2342733  ViktoriaScheffler@gmail.com.
Sophie Bader, Tel. 0176-22351996,   Sophielouise.bader@gmx.de.
Luna Roos, Tel. 0176-22351996, Lunaroos@web.de.

4. Die Eichhörnchen sind 6 – 8 Jahre alt und treffen sich freitags von 16.30 – 18 Uhr.
Leitung: Birgit Hausdörfer,  Tel. 0171-7409178, Mail: Birgit.hausdoerfer,@t-online.de
Eva Wiesner, Tel. 06257 / 969043, Mail: Eva.wiesner@googlemail.com
Annette Jost, Tel. 0152-0183793 annette.jost@gmx.de.
Anne Fischer, Tel. 0151-57449424 afischlie@t-online.de.

5. Die Füchse. Diese generationsübergreifende Gruppe „Naturgarten mit Spiel und Spaß“ trifft sich montags von 16 - 18 Uhr. Wegbeschreibung: in Malchen gleich die erste Straße links. Nach dem letzen Haus rechts. Auf Rodungs- und Kinderklänge achten.
Leitung: Uli Steinmetz,  Tel.: 06151/ 1526600,    usteinmetz@yahoo.de

6. Die Schafgruppe: Die Wühlmäuse haben eine kleine Schafherde. Jeder Helfer besucht die Schafe an einem bestimmten Wochentag. Es werden noch Helfer gesucht. 
Leitung: Mariana Becker, Tel. 06257 / 9199097, Email: mbbecker@gmail.com

7. Die Bienengruppen für Interessierte jeden Alters treffen sich unregelmäßig. 
Leitung: Zelke, Tino und Eki.

8. Hühner. Der Hühnerdienst dauert ca. 20 Min. Er besteht aus säubern, Futter- und Wasser kontrollieren u. evtl. nachfüllen. Wer bereit ist, an einem Wochentag Hühnerdienst zu machen, der meldet sich spätestens einen Tag vorher bei Annette Benz, Tel. 06151/7899325,Kronette@t-online.de
Die  000 des Tages gehören Ihr oder ihm.

9. Tischlein Deck Dich: Hier gibt’s Marmelade, Gelle, Honig, Nistkästen, Tee, Gewürze u. andere Ernteüberschüsse. Wer an Kirschen, Mirabellen, Johannisbeeren. … Interesse hat. Melde sich bei Uli oder Eki.

10. Kräutergarten. Die Gruppe gestaltet und pflegt einen Kräutergarten der Teil des Wühlmausgartens ist.
Leitung: Rita Koch, Tel. 06257 / 868263, Rita.koch@t-online.de
Uli Steinmetz, Tel.06151 / 1526600, usteinmetz@yahoo.de

11.Paddeln. Wer an ein- oder mehrtätigen Touren Interesse hat, egal ob Anfänger oder Profi, der wendet sich an: Sabine Tel. 06151/4925606 oder Martin Tel. 01577/8306257.

12. Die Freunde der Wühlmäuse, das sind die Eltern der Mäuse und andere Helfer und Freunde. Sie unterstützen die Wühlmäuse und nehmen teil an Wühlmaus-Gesamtveranstaltungen. Diese sind im Wühlmaus-Jahresprogramm gesammelt.

Außerdem gibt es für die Freunde und alle anderen Wühler Edimo, eine Gesprächsrunde, die an jedem Ersten Dienstag im Monat ab 19 Uhr bei Eki  stattfindet. Hier geht es um Wühlmauspläne und –Probleme. Und auch um andere Weisheiten der klugen Gesprächsteilnehmer.

Stand: September 2018