Die-Wühlmäuse-Headline1-sw-v14-839x111

Die Kinder- und Jugendgruppe beim NABU Seeheim-Jugenheim. Natur kennenlernen und gemeinsam erleben. Aktives Fördern der Artenvielfalt. Einfach Leben – frei von Konsumzwang. Wühlmaus sw v1 Die Wühlmäuse betreuen eine kleine Schafherde, mehrere Bienenvölker, eine Hühnerschar, fünf Teiche, sechs Gelbbauchunken-Pfützen, zwei Waldstücke, eine Wurzelburg, ca. 50 Nistkästen für verschiedene Vögel und Fledermäuse und ein Fledermaus-Winterquartier.
Wühlmaus-Event-Ticker: +++ 29.04.2017 - Pflanzenflohmarkt in Seeheim  +++ 02.05.2017 - EDIMO  +++ 05.05.2017 - Abendgesang der Vögel und der grünen Frösche  +++ 07.05.2017 - Besuch beim Imker - Trachtpflanzen im Mai  +++ 13.05.2017 - Neubürgerempfang in Seeheim  +++ 14.05.2017 - 12-Biotope-Tour  +++ 21.05.2017 - Paddeln für Anfänger und Fortgeschrittene auf dem Altrhein  +++ Nähere Infos wie immer im Wühlmaus-Veranstaltungskalender +++

WÜHLMAUS-NEWS

  • Aufbau Jungvölker und Kontrolle der Drohnenwaben
    Aufbau Jungvölker und Kontrolle der Drohnenwaben

    Nur kurz schaut die Sonne durch die Wolken und es bleibt recht kühl. Seit ein er reichlichen Woche gibt es Nachtfröste, es bleibt seh trocken und die Tracht ist mässig. Viele Apfelblüten und späte Kirschen sind erfroren.   Keine so gute Zeit für die Bienen. Aber wir müssen nachsehen, ob [mehr…]

  • Steinkauz-Monitoring im Ried
    Steinkauz-Monitoring im Ried

    Nur eine einzige Brut bei Pfungstadt Treff mit dem Leiter des Steinkauz-Monitoring Willi Fuchs vom NABU Ried am Naturfreundehaus. Auf einer der Streuobstwiesen am Pfungstädter Moor wird die einzige Brut im Pfungstädter Umfeld in einer der Steinkauzröhren gefunden. Das Weibchen sitzt hier schon auf einem Gelege von vier Eiern. Allerdings [mehr…]

  • Turm der Tiere
    Turm der Tiere

    Turm der Tiere Der Gartenrotschwanz kommt spät aus den Überwinterungsquartieren und beginnt gerade, sein Nest einzurichten. In Eckis Garten ist ein Männchen  auf Wohnungssuche. Hoch gelegen soll sie sein, mit freiem Anflug und Sitzwarte. Also zieht die Feuersalamander-Gruppe los in den Wald, Stangen suchen. Eine umgefallene Buche legt sich in den [mehr…]

  • NAJU Ornicamp
    NAJU Ornicamp

    Die Naturschutzjugend (NAJU) Hessen veranstaltet vom 12.- 14. Mai 2017 ein Ornicamp für Jugendliche ab 12 Jahren in Echzell-Bingenheim. Das Horlofftal ist einer der wichtigsten Knotenpunkte des hessischen Vogelzugs und wir werden mit Ferngläsern und Spektiven diese spannende Vogelwelt erkunden. Auf dem Programm stehen unter anderem Vogelstimmenwanderungen, eine nächtliche Eulenpirsch [mehr…]

  • Wir schaffen eine kleine Baumschule
    Wir schaffen eine kleine Baumschule

    Die Wühlmäuse hatten eine Blumenwiese am Malchener Blütenhang angelegt und mit den anfallenden Wildsträuchern und Bäumchen eine kleine Baumschule angelegt. Die Pflanzen benötigen wir für mehrere Projekte am Blütenhang und zur Förderung der Artenvielfalt im Wald. Unter Leitung von Eckhard Woite wurden die Arbeiten abgeschlossen. Leckeres Wühlmaus-Futter wurde über dem offenen [mehr…]

  • Goldfische im Amphibiengewässer
    Goldfische im Amphibiengewässer

    Im Hermelinweiher sind offenbar Goldfische ausgesetzt worden. Fischbesatz, zumal mit nicht einheimischen Arten ist fatal, denn damit wird ein Amphibien-Laichgewässer faktisch zur Todesfalle. Fische vermindern drastisch die Artenvielfalt in Gewässern, fressen Eier und Kaulquappen von Grasfrosch und in diesem Teich auch den Nachwuchs des Laubfroschs. Die Goldfische vermehren sich unter den [mehr…]

Ziele der Wühlmäuse

Die Wühlmäuse sind eine Gemeinwohl orientierte Gruppe, d.h. eine Gemeinschaft, die versucht viel für die Natur und die Allgemeinheit zu tun, ohne viel von anderen zu fordern.

Die Wühlmäuse sind ein großer Freundeskreis, der sich als ganzheitliche Gruppe versteht, d.h. wir versuchen  möglichst viele Lebensbereiche zu erfassen. Schwerpunkte sind dabei:

  1. Natur erleben.
  2. Natur kennen und verstehen lernen.
  3. Aktives Fördern von Artenvielfalt und besonderen Biotopen.
  4. Einfaches Leben – sich möglichst frei machen von Konsumzwängen.
  5. Durch gemeinsames Erleben, gegenseitiges Helfen und Gespräche dauerhafte Freundschaften wachsen lassen.

Alle Gruppen treffen sich, wenn nicht extra vermerkt, wöchentlich, außer in den Ferien, an Feier- und Brückentagen bei Eki Woite Frankensteinerstr. 62 in Malchen.

Die Untergruppen der Wühlmäuse

1. Die Hermeline sind 17 - 22 Jahre alt und treffen sich nur zu besonderen Anlässen.

Leitung: Eckhard Woite, Tel.: 06151 / 595251. Mail: eckhard.woite@gmx.de

2. Die Feuersalamander sind 14 - 17 Jahre alt und treffen sich Donnerstags von 17:00 – 19:00 Uhr von den Ostern- bis zu den Herbstferien in den Etzwiesen, zwischen Seeheim und Ober-Beerbach vor den Märchenteichen, sonst bei Eki.

Leitung:Tino Westphal, Friedrich-Ebert-Str. 32a in 64342 Seeheim Tel.: 06257/ 869751. Mail: Tino.westphal@gmx.de

3. Die Wasserläufer sind 9 - 12 Jahre alt und treffen sich dienstags von 16.00 – 18h.

Johannes und Philipp Mickenbecker, Tel. 06257 / 62487. Mickies97@gmail.com und Eki.

4. Die Grashüpfer sind 8 - 11 Jahre alt und treffen sich montags von 15 – 17 Uhr.

Leitung: Stella Kremer,Tel. 0157/52598494 Viktoria Scheffler, Im Sanktwendel 33,  Seeheim, Tel 0172-2342733       ViktoriaScheffler@gmail.com    

5. Die Waldwölfe sind 7 - 11 Jahre alt und treffen  sich mittwochs von 16.30 – 18.15h 

L:AnetteJost,Tel.06078/2579MahmoudBandehkhoda,Tel.9989929,mbkhoda@yahoo.de

 6. Die neue Gruppe ist 6 – 8 Jahre alt und trifft sich freitags von 16.30 – 18 Uhr.

Leitung: Regina Allgaieer Tel. 0172-9471892. Mail: Regina.allgaier@herz-tanz.de

Birgit Hausdörfer,  Tel. 0171-7409178, Mail: Birgit.hausdörfer,qt-online.de

Eva Wiesner, Tel. 06257 / 969043, Mail: Eva.wiesner@googlemail.com

7. Die Füchse. Diese generationsübergreifende Gruppe „Naturgarten mit Spiel und Spaß“ trifft sich montags von 16 - 18 Uhr. Wegbeschreibung: in Malchen gleich die erste Straße links. Nach dem letzen Haus rechts wird in der Wildnis frei wachsender Natur gerodet und ein Garten angelegt. Auf Rodungs- und Kinderklänge achten.

Leitung: Uli Steinmetz, Am alten Berg 6, in 64342 Malchen Tel.: 06151/ 1526600 eMail: Usteinmetz@yahoo. de

8. Die Schafgruppe: Die Wühlmäuse haben eine kleine Schafherde. Jeder Helfer besucht die Schafe an einem bestimmten Wochentag. Es werden noch Helfer gesucht.

Leitung: Zelke Stremer,  Tel. 06257/905677.

9. Die Bienengruppen für Interessierte jeden Alters treffen sich unregelmäßig.

Leitung: Zelke, Tino und Eki.

10. Hühner. Der Hühnerdienst dauert ca. 20 Min. Er besteht aus säubern, Futter- und Wasser kontrollieren u. evtl. nachfüllen. Wer bereit ist, an einem Wochentag Hühnerdienst zu machen, der meldet sich spätestens einen Tag vorher bei Eki.

Die  000 des Tages gehören Ihr oder ihm.

11. Tischlein Deck Dich: Hier gibt’s Marmelade, Gelle, Honig, Nistkästen, Tee, Gewürze u. andere Ernteüberschüsse. Wer an Kirschen, Mirabellen, Johannisbeeren. … Interesse hat. Melde sich bei Uli oder Eki.

12. Paddeln. Wer an ein- oder mehrtätigen Touren Interesse hat, egal ob Anfänger oder Profi, der wendet sich an: Sabine Tel. 06151/4925606 oder Martin Tel. 01577/8306257.

13. Die Freunde der Wühlmäuse, das sind die Eltern der Mäuse und andere Helfer und Freunde. Sie unterstützen die Wühlmäuse und nehmen teil an Wühlmaus-Gesamtveranstaltungen. Diese sind im Wühlmaus-Jahresprogramm gesammelt.

Außerdem gibt es für die Freunde und alle anderen Wühler Edimo, eine Gesprächsrunde, die an jedem Ersten Dienstag im Monat ab 19 Uhr bei Eki  stattfindet. Hier geht es um Wühlmauspläne und –Probleme. Und auch um andere Weisheiten der klugen Gesprächsteilnehmer.

Die Wühlmäuse betreuen eine kleine Schafherde, mehrere Bienenvölker, etliche Hühner,  sowie 5 Teiche, 6 Gelbbauchunken-Pfützen, zwei Waldstücke, eine Wurzelburg, ca. fünfzig Nistkästen für verschiedene Vögel und Fledermäuse und ein Fledermaus-Winterquartier. 

Der Jahresbeitrag beträgt für jede Wühlmaus 60,-€. Er ist zu zahlen an die jeweiligen Gruppenleiter. Geschwister sind beitragsfrei. Wer im Laufe des Jahres dazu kommt, zahlt pro Monat 5.-€.  Bei NABU-Familienmitgliedschaft (55,-€/Jahr) kein Beitrag.

 Stand: Dezember  2016