Die-Wühlmäuse-Headline1-sw-v14-839x111

Die Kinder- und Jugendgruppe beim NABU Seeheim-Jugenheim. Natur kennenlernen und gemeinsam erleben. Aktives Fördern der Artenvielfalt. Einfach Leben – frei von Konsumzwang. Wühlmaus sw v1 Die Wühlmäuse betreuen eine kleine Schafherde, mehrere Bienenvölker, eine Hühnerschar, fünf Teiche, sechs Gelbbauchunken-Pfützen, zwei Waldstücke, eine Wurzelburg, ca. 50 Nistkästen für verschiedene Vögel und Fledermäuse und ein Fledermaus-Winterquartier.
Wühlmaus-Event-Ticker: +++ 22.07.2018 - 28.07.2018 - Große Sommer-Paddeltour der Wühlmäuse I - Elbe  +++ 30.07.2018 - 04.08.2018 - Große Sommer-Paddeltour der Wühlmäuse II - Altmühl  +++ 07.08.2018 - EDIMO  +++ 12.08.2018 - Fahrt zum Klosterkräutergarten in Seligenstadt  +++ 19.08.2018 - Honigfest im Lernort Natur  +++ 26.08.2018 - Paddeln in der Nonnenaue  +++ 04.09.2018 - EDIMO  +++ Nähere Infos wie immer im Wühlmaus-Veranstaltungskalender +++

WÜHLMAUS-NEWS

  • Lehmbackofen, Feuerstelle und Tonschalen
    Lehmbackofen, Feuerstelle und Tonschalen

    NAJU-Freizeit „Schätze des Bodens“ vom 24.-26. Juli bei Gießen Wetzlar – Vom 24.- 26. Juli veranstaltet die Naturschutzjugend (NAJU Hessen) das Wildlife-Wochenende „Waldinsel“ für Jugendliche ab 12 Jahren im Wald bei Gießen. Drei Tage leben die Teilnehmenden abseits der alltäglichen Zivilisation im Wald und lernen die Natur von einer neuen [mehr…]

  • NABU Stand im Stangenberg-Park
    NABU Stand im Stangenberg-Park

    Gemeinsames Kulturfest von Schloss Heiligenberg und dem Museum Stangenberg Merck  Am Samstag, den 23. Juni 2018 veranstalteten das Schloss Heiligenberg und das Museum Stangenberg Merck ein Kulturfest mit einem breiten Angebot an Kunst & Kultur bei freiem Eintritt.  Die freiwilligen Helfer des NABU sind seit Jahrzehnten mit dem Museum Stangenberg verbunden, [mehr…]

  • NAJU-Pflegeeinsatz auf den Etzwiesen
    NAJU-Pflegeeinsatz auf den Etzwiesen

    Die Feuchtwiesen westlich der Märchenteiche bei Seeheim sind in diesem Jahr nicht von Brennnessel, sondern dank der warmen Witterung ungewöhnliche massiv von Kletten-Labkraut überwachsen. Die Biomasse bringt den Balkenmäher anfangs nach nur wenigen Metern zum Stehen. Zudem sind nach Starkregen und Gewitterböen im Mai mindestens vier große Bäume den Hang [mehr…]

  • Füchse-Treff
    Füchse-Treff

    Grill-Abend mit Stockbrot und Würstchen brim letzten Treffen der Füchse-Gruppe vor den Sommerferien. Durch die anhaltende Trockenheit stand in den letzten Gruppenstunden stets das Gießen der Füchsebeete und weiterer durstiger Wühlmausgartenpflanzen auf der Tagesordnung. Zum Glück haben wir jetzt das Gerätehüttendach zur Sammlung von Regenwasser. Zwischendurch gabs eine Menge Erdbeeren [mehr…]

  • Schlangenbeschwörer und gelbe Feuersalamander
    Schlangenbeschwörer und gelbe Feuersalamander

    Die NABUs und die Wühlmäuse bei Dieter Ihrig in Arheilgen Dieter Ihrig betreibt die wohl größte Reptilien- und Amphibien-Zuchtanlage im weitem Umfeld. Viele Auswilderungsprojekte für großen Rekultivierungsmassnahmen, wie im Braunkohle-Bergbau, beziehen hier ihre Tiere. Tausende Amphibien und Reptilien wurden in den letzten Jahren zurück in die Freiheit entlassen. Rundgang durch [mehr…]

  • Kitzretter-Einsatz in Nieder-Beerbach II
    Kitzretter-Einsatz in Nieder-Beerbach II

    Sehr kurzfristig kommt am Sonntagmorgen die Information: Mehrere große Wiesen im Norden Nieder-Beerbachs werden am Montag gemäht, der Bauer fängt aber schon an am Sonntagabend. Da können wir nicht auf die eigentlich für die Wärmebild-Drohne günstigeren Morgenstunden setzen und beschliessen, zum Sonntagabend das NAJU-Kitzretterteam zusammenzutrommeln und auf Kitzsuche zu gehen. [mehr…]

Ziele der Wühlmäuse 

Die Wühlmäuse sind eine Gemeinwohl orientierte Gruppe, d.h. eine Gemeinschaft, die versucht viel für die Natur und die Allgemeinheit zu tun, ohne viel von anderen zu fordern.
Die Wühlmäuse sind ein großer Freundeskreis, der sich als ganzheitliche Gruppe versteht, d.h. 
wir versuchen  möglichst viele Lebensbereiche zu erfassen. Schwerpunkte sind dabei: 
  1. Natur erleben. 
  2. Natur kennen und verstehen lernen. 
  3. Aktives Fördern von Artenvielfalt und besonderen Biotopen. 
  4. Einfaches Leben – sich möglichst frei machen von Konsumzwängen. 
  5. Durch gemeinsames Erleben, gegenseitiges Helfen und Gespräche dauerhafte Freundschaften wachsen lassen. 
Alle Gruppen treffen sich, wenn nicht extra vermerkt, wöchentlich, außer in den Ferien, an Feier- und Brückentagen bei Eki Woite Frankensteinerstr. 62 in Malchen.

Der Jahresbeitrag beträgt für jede Wühlmaus 60,-€. Er ist zu zahlen an die jeweiligen Gruppenleiter. Geschwister sind beitragsfrei. Wer im Laufe des Jahres dazu kommt, zahlt pro Monat 5.-€.  Bei NABU-Familienmitgliedschaft (55,-€/Jahr) kein Beitrag.

Die Untergruppen der Wühlmäuse 

1. Die Hermeline sind 17 - 23 Jahre alt und treffen sich nur zu besonderen Anlässen.
Leitung: Eckhard Woite, Tel.: 06151 / 595251. Mail: eckhard.woite@gmx.de

2. Die Feuersalamander sind 14 - 15 Jahre alt und treffen sich donnerstags von 17 – 19 Uhr 
Leitung:Tino Westphal, Tel.: 06257/ 869751. Mail: Tino.westphal@gmx.de

3. Die Krassen Krähen, Hauptalter 9 – 13J. Montags von 15 – 17 Uhr.
Leitung: Viktoria Scheffler, Tel 0172-2342733  ViktoriaScheffler@gmail.com.
Sophie Bader, Tel. 0176-22351996,   Sophielouise.bader@gmx.de.
Luna Roos, Tel. 0176-22351996, Lunaroos@web.de.

4. Die Eichhörnchen sind 6 – 8 Jahre alt und treffen sich freitags von 16.30 – 18 Uhr.
Leitung: Birgit Hausdörfer,  Tel. 0171-7409178, Mail: Birgit.hausdoerfer,@t-online.de
Eva Wiesner, Tel. 06257 / 969043, Mail: Eva.wiesner@googlemail.com
Annette Jost, Tel. 0152-0183793 annette.jost@gmx.de.
Anne Fischer, Tel. 0151-57449424 afischlie@t-online.de.

5. Die Füchse. Diese generationsübergreifende Gruppe „Naturgarten mit Spiel und Spaß“ trifft sich montags von 16 - 18 Uhr. Wegbeschreibung: in Malchen gleich die erste Straße links. Nach dem letzen Haus rechts. Auf Rodungs- und Kinderklänge achten.
Leitung: Uli Steinmetz,  Tel.: 06151/ 1526600,    usteinmetz@yahoo.de

6. Die Schafgruppe: Die Wühlmäuse haben eine kleine Schafherde. Jeder Helfer besucht die Schafe an einem bestimmten Wochentag. Es werden noch Helfer gesucht. 
Leitung: Mariana Becker, Tel. 06257 / 9199097, Email: mbbecker@gmail.com

7. Die Bienengruppen für Interessierte jeden Alters treffen sich unregelmäßig. 
Leitung: Zelke, Tino und Eki.

8. Hühner. Der Hühnerdienst dauert ca. 20 Min. Er besteht aus säubern, Futter- und Wasser kontrollieren u. evtl. nachfüllen. Wer bereit ist, an einem Wochentag Hühnerdienst zu machen, der meldet sich spätestens einen Tag vorher bei Annette Benz, Tel. 06151/7899325,Kronette@t-online.de
Die  000 des Tages gehören Ihr oder ihm.

9. Tischlein Deck Dich: Hier gibt’s Marmelade, Gelle, Honig, Nistkästen, Tee, Gewürze u. andere Ernteüberschüsse. Wer an Kirschen, Mirabellen, Johannisbeeren. … Interesse hat. Melde sich bei Uli oder Eki.

10. Kräutergarten. Die Gruppe pflanzt und beschriftet essbare Kräuter im Wühlmausgarten
Leitung: Rita Koch, Tel. 06257 / 868263, Rita.koch@t-online.de
Uli Steinmetz, Tel.06151 / 1526600, usteinmetz@yahoo.de

11.Paddeln. Wer an ein- oder mehrtätigen Touren Interesse hat, egal ob Anfänger oder Profi, der wendet sich an: Sabine Tel. 06151/4925606 oder Martin Tel. 01577/8306257.

12. Die Freunde der Wühlmäuse, das sind die Eltern der Mäuse und andere Helfer und Freunde. Sie unterstützen die Wühlmäuse und nehmen teil an Wühlmaus-Gesamtveranstaltungen. Diese sind im Wühlmaus-Jahresprogramm gesammelt.

Außerdem gibt es für die Freunde und alle anderen Wühler Edimo, eine Gesprächsrunde, die an jedem Ersten Dienstag im Monat ab 19 Uhr bei Eki  stattfindet. Hier geht es um Wühlmauspläne und –Probleme. Und auch um andere Weisheiten der klugen Gesprächsteilnehmer.

Stand: Dezember 2017