Nov 062017
 
Einweisung 1

Fotos: Mahmoud Bandeh Khoda – Revierförster Elbert (links im Bild) erklärt den großen und kleinen Waldschützern, wie ma Eibenschößlinge vor den hungrigen Rehen schützen kann.

Am 6.11. trafen sich die Füchse mit dem Pfungstädter Revierförster Tobias Elbert und erkundeten den Wald westlich von Malchen. Sie besuchten, wie im vergangenen Herbst, die Eibenkinderstube und schützten die kleinen Bäumchen mit roten Plastikmanschetten vor Rehverbiß. Auch die Waldtiere waren Thema und die Kinder versteckten, wie die Eichhörnchen vor dem Winter, Maronen da und dort in der Umgebung, die sie dann am Schluß unserer Gruppenstunde wiederfinden sollten. Das war gar nicht so leicht mit dem Erinnern…..und zum Glück waren keine Wildschweine in der Nähe, denn die hätten die leckeren Maronen bestimmt auch gerne vernascht. Als Dank und süßen Wintergenuß für den Förster bekam er feine Marmelade vom Tischlein-deck-dich der Wühlmäuse geschenkt.