Okt 112017
 

Im Naturschutz- und gleichnamigen FFH-Gebiet „Weschnitzinsel von Lorsch“ betreibt das Land Hessen die Zusammenlegung von Alter und Neuer Weschnitz. Mit der Maßnahme sollen Ziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) und des europäischen Schutzgebietsnetzes Natura 2000 umgesetzt werden.

Natura 2000 ist der Name eines europaweiten Schutzgebietsnetzes aus EU-Vogelschutzgebieten und Fauna-Flora-Habitat-Gebieten (FFH-Gebieten). Es kann sich mit anderen Schutzgebieten ganz oder teilweise überlagern. Das Projekt (Details mit viele interssanten Fotos und Videos gibt es auf der Projektseite) befindet sich südlich der B460 zwischen Heppenheim und Lorsch

Bereits am 5. Oktober wurde die neu ausgebaggerte „natur“ Weschnitz geflutet. Am Wochenende 6./7. 10. wurden dann mit vielen freiwilligen Helfern aus dem alten Bachbett die Fische und andere Wassertiere abgefischt und umgesetzt. Bericht hier.

Anfahrtsskizze

Am nächsten Wochenende, 13.-15.10., wird nochmal ein anderer Teil  der Weschnitz in ihr neues Bett umgeleitet, und auch hier wird wieder fleissig abgefischt und umgesetzt. Das ist auf jeden Fall eine spektakuläre Aktion, die den einen oder anderen Naturfreund interessieren dürfte, zum zuschauen oder mithelfen. Interessierte treffen sich zu folgenden Terminen:

  • Freitag 13.10. ab 14:00
  • Samstag 14.10. ganztägig (Uhrzeit nicht bekannt)
  • Sonntag 15.10. ganztägig (Uhrzeit nicht bekannt)