Apr 262018
 

Vogelstimmenwanderung 01Fotos: NABU/Tino Westphal

Der Förderverein Lernort Natur an der Fasananlache e.V. und NABU veranstalteten eine Vogelstimmenwanderung um die Lachen bei Hähnlein.

Einführung Georg Rausch und Frank Gröhl 4

Georg Rausch und Frank Gröhl bei der Einführung

Einführung durch den Bürgermeister von Alsbach-Hähnlein und Vorsitzender des Fördervereins Georg Rausch und Frank Gröhl vom NABU Ried. Zusammen begrüßten sie die Teilnehmer zur Vogelstimmenwanderung an einem wunderbar sonnigen Sonntagmorgen.

Frank Gröhl führt die Teilnehmer ein in die Kunst des genauen Zuhörens- aber es ist eine gute Idee, vorab eine Schautafel mit den häufigsten Singvögeln herumzuzeigen, denn bei Weitem nicht alle Sänger bekommt man auch zu Gesicht.  

Mitunter ist es nicht einfach, im Chor der kleinen Sänger die einzelnen Arten herauszuhören. Eine App hilft beim Nachhören.

Den lauten klaren Gesang der Nachtigall haben alle noch lange im Ohr.

Ein gutes Dutzend Störche brüten inzwischen in den Lachen- im Bruchwald auf abgebrochenen Pappeln und Kunstnestern, überall finden wir die NABU Wappenvögel auf den Feldern um Hähnlein.

Zum Abschluss Einkehr in den Lernort Natur

Christian Haibt und sein Team haben eine Kaffeetafel zur Stärkung vorbereitet und für den Nachmittag viele Stationen eingerichtet: Bau von Vogelhäusern, ein Vogel-Quiz und gemeinsamen Nestbau für Kinder. 

Die Tierschützer von Rettet das Huhn e.V. haben einen haben einen extra Stand: die Tiere dürfen sich auf dem Gelönde bewegen und nehmen gerne Futter von Groß und Klein