Mai 032018
 
Teich im Wühlmausgarten 10

Fotos: NAJU/Tino Westphal – Filzmatten für den Amphibienteich

Kokosfilzmatten für den Amphibienteich

Im Wühlmausgarten werden die Randflächen des Amphibienteichs mit Kokosmatten ausgerüstet. Die Matten sollen die Kautschukfolie vor dem UV-Licht der Sonne schützen und damit länger nutzbar erhalten. Verpackt unter Filz halten die Folien über Jahrzehnte lang stand, sonst würden sie nach einiger Zeit brüchig und porös. Grün durchwachsenen Teichränder sind ein schönerer Anblick, als schwarze Folie, auch wenn das den Fröschen egal sein dürfte…

Pflanzzeit im Kräutergarten

Im Wühlmausgarten bekommt jedes Kräutlein ein Hinweisschild mit seinem Namen. Sehr hilfreich platzier gleich neben der Pflanzung auf einem Stein.

Giesszeit auf der Bienenweide

Der trockenen Mai-Anfang eröffnet die Saison de Giesshelfer auf den NABU-Baumpflanzungen. Jeder Baum bekommt 20 Liter Wasser direkt in den Wurzelraum- dank eines Rohres wird das Wasser in der Tiefe verteilt und verdunstet nicht so rasch.

Die Gemeinde hat den Giess-Helfern dankenswerter Weise ein 1000L Wasserfass zur Verfügung gestellt.