Dez 012018
 

Foto: Christa Dreißig – Schwanzmeise an der Futterstelle im Hausgarten

NABU-Mitglied Christa Dreißig erlebte ein besonderes Vogelgezwitscher im Garten-  Schwanzmeisen (Aegithalos caudatus) belagern die Meisenknödel.

Bei 14 Zentimetern Körperlänge gehören allein neun Zentimeter zum Schwanz- damit geben die Vögel ihrem Namen alle Ehre und sind kaum zu verwechseln.

Die Vögel tummeln sich lebhaft in den Sträuchern und Bäumen an den Fütterungsstellen in Seeheimer Gärten- und sie tun das immer in Trupps, niemals allein.

In der Stunde der Wintervögel vom 4. bis 6. Januar rufen NABU und LBV wieder zur Zählung der einheimischen Vogelwelt im eignen Garten auf- eine schöne Gelegenheit, unsere Wintergäste zu beobachten und mit der Meldung einen kleinen wissenschaftlichen Beitrag zu leisten.