Mrz 302019
 

Vier Schwalben-Kunstnester hängten die NABU-Aktiven an einem Schwalbenfreundlichen Haus in Balkhausen.

Die Schwalben werden demnächst aus dem Süden eintreffen und sollen in Balkhausen gute Nistmöglichkeite finden. Denn mittlerweile sind viele Schwalben auf Kunstnester angewiesen, weil die Häuserwände schmutzabweisend verputzt sind, weshalb die Nester nicht mehr an der Wand halten. Teilweise fehlt auch schlicht das ideale Baumaterial: Lehmpfützen mit etwas Einstreu, die früher auf jedem Bauernhof vorkamen, gibt es kam noch in unserer aufgeräumten Landschaft.

 

Fotos: NABU/Jan Zeissler und Michael Theurich

Teilnehmer vom NABU: Michael, Jan, Klaus-Dieter und Achim.