Jul 032016
 
Sand-Sommerwurz (Orobanche arenaria) 4 10x15s

Foto: NABU/Tino Westphal – Sand-Sommerwurz (Orobanche arenaria) – lila und cremefarbige Variante an einem Standort.

Das Orobanche-Biotop hat sich dieses Jahr wieder schön entwickelt. Zahlreiche Blütenstände der Sand-Sommerwurz (Orobanche arenaria) stehen auf der Fläche verteilt. Die orchideenartig aussehende Pflanze schmarotzt hier auf dem Feld-Beifuß (Artemisia campestris). Dank der langjährigen aufmerksamen Pflege hat sich das Vorkommen der sehr seltenen Pflanze etwas in Richtung Westen und Osten ausgebreitet.

In dieser Woche wurde in Absprache mit Frau Dr. Hillesheim und dem mit der Pflege des Grundstückes beauftragten Landwirt Richard Götz das Biotop von NABU-Aktivisten großzügig mit Stöcken markiert, um beim Mähen diese Fläche auszusparen.

Wenn man den Trampelpfad in das Gebiet hineinläuft gibt es eine Stelle, wo cremefarbene und lilafarbene Sand-Sommerwurzen neben einander wachsen.

Schachbrettfalter (Melanargia galathea) male 1 10x13s

Männlicher Schachbrettfalter (Melanargia galathea)

Die von der Mahd ausgenommenen Wiesenabschnitte sind auch beliebt bei unseren Schmetterlingen. Besonders der Schachbrettfalter (Melanargia galathea) ist gegenwärtig häufiger zu sehen.

Es ist sehr wichtig, möglichst nicht alle Wiesenflächen auf ein Mal zu mähen, damit unserer Blütenbesucher eine Ausweichmöglichkeit haben.