Aug 102017
 

Sommertour der Wühlmäuse – 10.08.2017

Regenspiele in Gräveneck

Schon im Morgengrauen konnte man das prasseln des Regens auf dem Zeltdach hören. Beim Frühstück im Regen-Outfit beschlossen wir die Zelte an diesem Tag nicht abzubauen, da es den ganzen Tag Regnen sollte.

Faulenzen im Regen – Silas

Wir entschlossen uns den Tag in Gräveneck zu verbringen, und dass drei der vier Erwachsenen ihre Autos schon mal zu unserem letzten Ausstieg nach Runkel bzw. nach Gräveneck zu bringen. Martin, Rita und Sonja führen mit dem Zug nach Albshausen, brachten Sonjas Wagen mit dem Bootsanhänger und Ritas Auto nach Runkel und fuhren dann mit Martins Auto zurück nach Gräveneck.

Unser Regendach

Auf dem Zeltplatz verbracht man die Zeit mit Pilze suchen, Brombeer pflücken, Paddeln und Faulenzen.

Kochen im Regen

Am Nachmittag bauten wir einen Unterstand aus einer Plane, Schnur und Paddeln. Hier wurde fleißig Tee getrunken, gegessen und gekocht. Auch Martins Auto bot einen willkommenen Aufenthaltsort.

An diesem Tag gingen alle früh ins Bett, da die nasse Umgebung nicht viele Möglichkeiten für weitere Beschäftigung bot.

Pause im Kofferraum
– Lilli, Franka und Lisa

Party im Kofferraum –
Jan und Emil

Gräveneck