Feb 112018
 

Fotos: NABU/Tino Westphal – Lindwurmteich im Schnee. Das Holz im Fordergrund wird noch abgefahren.

Der Lindwurmteich füllt sich sehr langsam mit klarem Wasser- für Amphibien ist er ohne Zweifel wieder für einige Jahre nutzbar. Heute wurden die Holzplanken gereinigt und abtransportiert, die den freiwilligen Helfern als Fahrbahn über den weichen Untergrund für die Schubkarren dienten bei der Sanierungsaktion Lindwurmteich letzter Woche und der Folgeaktion am letzten Samstag. Etwas Holz wird vereinbarungsgemäß die nächsten Tage von der Gemeinde abgefahren, dann ist die Anlage präsentabel.

Wir erwarten, dass schon Ende Februar mit den ersten frostfreien Nächten des Vorfrühlings die Erdkröten den Teich besuchen. Hoffen wir, dass es, wie in früheren Jahren bald darauf von Kaulquappen wimmelt und von hier aus neue Generationen von Amphibien den Wald am Langen Berg bevölkern.

Drei Stämme für die Eidechsenburg an der NABU-Garage im Schuldorf Seeheim.

Drei Stämmen aus dem Abfallholz fanden heute den Weg als Krönung der neu angelegten Amphibienburg am der NABU-Garage in Seeheim. Eidechsen mögen altes glattes Holz als Sonnenplatz in ihren Habitaten. 

Teilnehmer vom NABU: Klaus-Dieter und Tino.