Mai 132017
 
Kirschgarten 02

Fotos: NABU/Tino Westphal – Arbeiten im Kirschgarten.

Die Hochstämmchen im NABU-Kirschgarten erhalten eine 2m hohen Verbiss-Schutz. Die künftige Beweidung durch die NABU Schafe erfordert einigen zusätzlichen Aufwand, denn die Schafe verbeissen leider manchmal die Rinde von Obstbäumen. Der Standardschutz reicht erfahrungsgemäss nicht aus. 

Bei dieser Gelegenheit werden die Baumscheiben von Bewuchs befreit und erhalten noch etwas Kompost, denn der Boden hier im Kirschgarten ist ausgesprochen karg.  

Teilnehmer: Mahmoud, Salem, Christian, Michael und Tino.